Von Dropbox Business auf Dropbox Basic downgraden

Wenn Sie Team-Admin mit einem Dropbox Business-Abo für Ihr Team sind, erfahren Sie in diesem Artikel, wie Sie das Abo kündigen und ein Downgrade auf Dropbox Basic-Abo vornehmen.

Als Teammitglied wenden Sie sich an Ihren Team-Admin.

Wenn Sie gerade ein Probeabo von Dropbox Business testen, sehen Sie stattdessen hier nach, wie Sie Ihr Probeabo kündigen.

Dropbox Business kündigen

  1. Melden Sie sich mit Ihrem Admin-Konto auf dropbox.com an.
  2. Klicken Sie links in der Seitenleiste auf Verwaltungskonsole.
  3. Klicken Sie links in der Seitenleiste auf Abrechnung.
  4. Blättern Sie nach unten und klicken Sie auf Abo kündigen.
  5. Klicken Sie auf den Kündigungsgrund.
  6. Klicken Sie auf Kündigung durchführen.
  7. Markieren Sie alle Kästchen unter Bitte bestätigen Sie Folgendes.
  8. Klicken Sie auf Kündigung abschließen

Die Webseite Sie haben Ihr Dropbox Business-Konto gekündigt wird geöffnet. 

Überprüfen, ob die Kündigung durchgeführt wurde

Ob Ihre Dropbox Business-Kündigung durchgeführt wurde, können Sie in der Verwaltungskonsole unter https://www.dropbox.com/team/admin/billing überprüfen. Oben sehen Sie folgende Benachrichtigung: Plangemäß wird Dropbox Business am [Datum] gekündigt.

Was Sie über das Kündigen von Abos wissen sollten

Wenn Sie Dropbox Business kündigen, ist diese Änderung in Ihrem Dropbox Business-Team oder -Konto nicht sofort ersichtlich. Dropbox Business steht Ihnen weiterhin für die Dauer zur Verfügung, die Sie bereits bezahlt haben. Am Ende Ihres Abrechnungszeitraums wird Ihr Konto auf Dropbox Basic heruntergestuft und Ihr Konto wird nicht noch einmal belastet. 

Wenn Sie Dropbox Business kündigen, wird Ihr Team nach Ablauf Ihres Abos in einen Sperrzustand versetzt. In diesem Zustand kann das Team zwar weiterhin auf Teamdateien zugreifen, die meisten Synchronisierungs- und Freigabefunktionen für das Team werden aber entfernt. Sie können Ihr Team auflösen, um den Zugriff durch Teammitglieder ganz zu entfernen.

Probleme bei der Kündigung beheben

Das Wichtigste zuerst

  • Wenn Sie die Dropbox-App von Ihrem Computer oder Smartphone löschen, wird dadurch weder Ihr Dropbox-Abo gekündigt noch Ihr Dropbox-Konto gelöscht
  • Wenn die Kreditkarte, mit der Sie für Ihr Abo bezahlt haben, ungültig wird, wird Ihr Dropbox-Abo nicht gekündigt, und eine abgelaufene Kreditkarte verhindert auch nicht unbedingt, dass Ihr Konto mit dem fälligen Betrag belastet wird. Ihre Bank sollte Zahlungen automatisch auf Ihre neue Karte übertragen haben. Wenden Sie sich am besten an Ihre Bank.

Die E-Mail-Adresse Ihres Dropbox-Kontos finden

Wenn Ihr Bank-/Kreditkartenkonto mit einem Dropbox-Betrag belastet wurde, Sie sich aber nicht daran erinnern können, mit welcher E-Mail-Adresse Sie sich bei Dropbox registriert haben, sehen Sie mit diesem Transaktionsnummerntool nach.

Hier erfahren Sie, wie Sie Kreditkartenbelastungen von Dropbox nachsehen.

Ihr aktuelles Dropbox-Abo finden

Wenn Sie nicht genau wissen, was für ein Abo Sie haben, melden Sie sich bei Dropbox an und sehen Sie unter https://www.dropbox.com/account/plan nach, oder folgen Sie dieser Anleitung. 

Rückerstattungen

In den meisten Fällen kann ein Dropbox-Abo nicht erstattet werden. Wenn Sie meinen, dass ein Fehler in der Abrechnung vorliegt, wenden Sie sich an unser Support-Team, damit wir der Sache auf den Grund gehen können. 

Support kontaktieren

Melden Sie sich bei Ihrem Admin-Konto an und öffnen Sie dropbox.com/support, um nachzusehen, wie Sie den Support telefonisch erreichen. Telefonischer Support ist Dropbox Business-Nutzern während der regionalen Geschäftszeiten vorbehalten.

Wie nützlich war dieser Artikel?

Das tut uns leid.
Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!
Inwieweit hat Ihnen dieser Artikel geholfen?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Andere Möglichkeiten, Hilfe zu erhalten