Sicherheit bei Dropbox

Sicherheit ist einer der Grundpfeiler bei der Entwicklung von Dropbox. Wir sorgen dafür, dass Ihre Daten immer gut geschützt sind, indem wir mehrere Sicherheitsebenen bieten und Ihnen individuelle Kontrollmechanismen an die Hand geben, die sich bei Bedarf aktivieren lassen. So erfüllen Sie problemlos die Sicherheitsanforderungen Ihres Unternehmens.

Über die Seite Sicherheit lassen sich die Sicherheitseinstellungen anpassen sowie verknüpfte Geräte, aktive Websitzungen und Drittanbieter-Apps mit Zugriff auf Ihr Konto ganz leicht überwachen. Wenn irgendetwas nicht ganz in Ordnung zu sein scheint, können Sie mit einem Klick den Zugriff auf bestimmte Apps unterbinden oder auch Geräte trennen und die dort gespeicherten Dropbox-Dateien mithilfe von Remote-Löschen entfernen.

Starke Kennwörter

Wir bieten umfassenden Schutz für Ihre Daten, aber auch Sie selbst können mithelfen. Indem Sie für jede Website, jede App und jedes Onlinekonto starke Kennwörter verwenden, die Sie zudem regelmäßig ändern, schützen Sie Ihr Dropbox-Konto und andere Konten vor unbefugtem Zugriff.

Mit einem Kennwortmanager wie 1Password können Sie starke Kennwörter erstellen, sicher aufbewahren und zur Anmeldung bei Ihren Konten jederzeit aufrufen.

Starke Kennwörter erstellen

Ein gutes Kennwort ist ein Kennwort, das von anderen nur schwer erraten werden kann. Verwenden Sie keine gebräuchlichen Wörter oder persönliche Informationen wie Ihren Namen, den Namen eines Familienmitglieds oder Haustiers oder auch Telefonnummern, Adressen oder Geburtsdaten. Seltene Wörter sind eine gute Wahl, aber nur, wenn Sie mehrere zusammen verwenden. Sehen Sie sich die folgenden Tipps zum Erstellen eines einzigartigen, sicheren Kennworts an. Am besten verwenden Sie eine Kombination einiger (oder aller) der nachstehenden Vorschläge:

  • Mischung aus Groß- und Kleinbuchstaben, Symbolen und Ziffern

  • Ungewöhnliche Großschreibung (z. B. „GroßSchreibunG“)

  • Ungwöhnliche Rechtschreibung (z. B. „Rächtschreipunk“)

  • Individuelle Slangwörter

  • Symbole und symbolisierte Zahlen (Hinweis: „$“ für „s“ oder „0“ für „o“ werden allerdings häufig verwendet und bieten wahrscheinlich keinen ausreichenden Schutz.)

Sie können den Dropbox-Indikator für die Kennwortstärke in unserem Sicherheitsprüfungstool verwenden, um die Stärke Ihres Kennworts zu testen.

Ich habe mein Kennwort vergessen. Wie kann ich es zurücksetzen?

Zweistufige Überprüfung

Die zweistufige Überprüfung (auch unter der Bezeichnung 2FA oder Zwei-Faktor-Authentifizierung bekannt) bietet Ihrem Konto zusätzliche Sicherheit. Wenn dieses Feature aktiviert ist, benötigen Sie zur Anmeldung bei Ihrem Konto neben Ihrem Nutzernamen und Kennwort einen sechsstelligen Sicherheitscode. Dieser Code ist auch zum Verknüpfen eines neuen Computers, Smartphones oder Tablets erforderlich. Die Codes können entweder per SMS an Ihr Smartphone gesendet oder durch eine mobile App wie Google Authenticator oder Duo Mobile generiert werden.

Dropbox bietet außerdem die Möglichkeit, die zweistufige Überprüfung mit einem Sicherheitsschlüssel anstelle eines sechsstelligen Codes durchzuführen. Sicherheitsschlüssel sorgen für zusätzlichen Schutz vor Phishing-Angriffen und sind einfach zu verwenden.

Anleitung: Zweistufige Überprüfung aktivieren

  1. Melden Sie sich bei dropbox.com an.

  2. Klicken Sie auf Ihr Profilbild.

  3. Wählen Sie Einstellungen aus.

  4. Klicken Sie auf den Tab Sicherheit.

  5. Setzen Sie die Zweistufige Überprüfung auf Ein.

  6. Klicken Sie auf Erste Schritte.

  7. Geben Sie Ihr Kennwort noch einmal ein.

  8. Legen Sie fest, ob Sie den Sicherheitscode per SMS oder über eine mobile App erhalten möchten. Klicken Sie dazu entweder auf Per SMS oder auf Über eine mobile App und befolgen Sie die Anweisungen.

  9. Geben Sie zum Abschließen der Einrichtung den Sicherheitscode ein, den Sie je nach der von Ihnen ausgewählten Methode per SMS oder über die Authentifikator-App erhalten.

  10. Klicken Sie auf Weiter.

Wenn Sie eine Authentifikator-App verwenden, um Ihre Bestätigungscodes zu erhalten, fügen Sie primäre und sekundäre Telefonnummern hinzu.

Dateien wiederherstellen

Wenn Sie versehentlich eine Datei löschen oder eine neue Version speichern, die Ihnen doch nicht gefällt, ist das kein Drama. Dropbox speichert Ihre gelöschten Dateien und Ordner sowie frühere Dateiversionen 30 bis 120 Tage lang (je nach Abo). Auf dropbox.com können Sie eine gelöschte Datei oder frühere Dateiversion im Handumdrehen wiederherstellen.

Anleitung: Dateien wiederherstellen

Frühere Dateiversionen wiederherstellen

  1. Melden Sie sich bei dropbox.com an.

  2. Wählen Sie die Datei aus, deren frühere Versionen Sie aufrufen möchten.

  3. Klicken Sie im Menü in der rechten Seitenleiste auf Versionsverlauf.

    – Sie können auch auf die Auslassungspunkte (…) neben dem Dateinamen klicken, um weitere Optionen zu sehen

  4. Wählen Sie eine Version aus, um sie in der Voransicht aufzurufen.

  5. Klicken Sie in der Version, die Sie wiederherstellen möchten, auf Wiederherstellen.

Hinweis: Unter Windows und Linux klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei und wählen dann Versionsverlauf aus, um eine vorherige Version als Voransicht aufzurufen und wiederherzustellen. Auf dem Mac halten Sie die ctrl-Taste gedrückt und klicken auf die gewünschte Datei, um Frühere Versionen anzeigen auszuwählen.

Gelöschte Dateien in Dropbox wiederherstellen

  1. Melden Sie sich bei dropbox.com an.

  2. Klicken Sie in der Seitenleiste auf Dateien.

  3. Klicken Sie auf Gelöschte Dateien.

  4. Suchen Sie die gelöschte Datei oder den gelöschten Ordner, die/den Sie wiederherstellen möchten, und klicken Sie auf den Datei-/Ordnernamen.

  5. Klicken Sie auf Wiederherstellen.

Weitere Informationen zum Wiederherstellen mehrerer Dateien oder Ordner

Ich habe einen freigegebenen Ordner gelöscht. Inwiefern betrifft dies andere Nutzer?

Wie bekomme ich meine Inhalte wieder?

Weiter mit: Mehr erfahren und Hilfe erhalten

Dropbox bietet viele verschiedene Informationsquellen, damit Sie so lernen können, wie Sie es gewohnt sind, und Ihre Dropbox voll ausschöpfen können. Im nächsten Kapitel finden Sie heraus, welche Schulungsmöglichkeiten Sie haben, wie Sie der Dropbox Community beitreten können und wie Sie den Support erreichen.

Wie nützlich war dieser Artikel?

Das tut uns leid.
Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!
Inwieweit hat Ihnen dieser Artikel geholfen?

Vielen Dank für Ihr Feedback!