Dropbox bleibt bei der Synchronisierung hängen, startet nicht oder gibt eine Fehlermeldung aus

In diesem Artikel geht es um Fehlermeldungen zur Dateisynchronisierung. Diese Meldungen erscheinen entweder im Dropbox-Ordner auf Ihrem Computer oder in der Dropbox in der Taskleiste (Windows) bzw. Menüleiste (Mac). Wählen Sie eine Fehler­meldung aus der nachstehenden Liste aus, um zu erfahren, wie Sie den Fehler beheben können.

Nutzen Sie Dropbox bisher noch nicht? Dann entdecken Sie jetzt, wie leicht Dropbox das Synchronisieren von Dateien macht.

Bevor Sie beginnen:

  • In diesem Artikel finden Sie Informationen zu verschiedenen Fehlermeldungen bei der Synchronisierung und zu den möglichen Maßnahmen. Wenn die Fehlermeldung nicht aufgeführt ist, hilft Ihnen hoffentlich die Liste allgemeiner Tipps zur Fehler­behebung weiter.
  • Wenn sich die Dropbox-App nicht öffnen lässt, wenn Sie gewarnt werden, dass es sich um eine alte Version handelt, oder wenn die Fehlermeldung „OperationalError“ bzw. „BrokenTempDirError“ angezeigt wird, liegt das Problem eventuell an der App selbst.
  • Dropbox funktioniert am besten, wenn es als einzige Desktop-App mit dem Dropbox-Ordner verwendet wird. Nicht unterstützt wird die Ausführung mehrerer Instanzen der Dropbox-Desktop-App auf demselben Computer oder anderer Synchronisierungs-Apps, die mit Dropbox kommunizieren.

Abschnitte in diesem Artikel:

Auf dem Dropbox-Symbol ist ein rotes Benachrichtigungssymbol zu sehen

Sie sehen auf dem Dropbox-Symbol in der Taskleiste (Windows) bzw. Menüleiste (Mac) ein rotes Benachrichtigungssymbol? Das kann verschiedene Gründe haben:

  • Das Speicherkontingent Ihres Dropbox-Kontos ist ausgeschöpft. (Um herauszufinden, ob das Synchronisierungsproblem hierdurch verursacht wird, klicken Sie zuerst auf das Dropbox-Symbol in der Taskleiste (Windows) bzw. Menüleiste (Mac), anschließend auf Ihr Profilbild bzw. Ihre Initialen, dann auf Einstellungen und schließlich auf Konto.)

„Leerzeichenkonflikt“

Diese Fehlermeldung kann eventuell angezeigt werden, wenn Sie zwei nahezu identische Dateinamen verwenden. Ein Leerzeichenkonflikt tritt auf, wenn zwei Dateinamen abgesehen von einem zusätzlichen Leerzeichen am Ende eines der beiden Dateinamen identisch sind. Weitere Informationen zu Leerzeichenkonflikten, und wie Sie sie in der Zukunft vermeiden können

„Datei ist in Gebrauch“

Dropbox synchronisiert keine Dateien, die von einer anderen Anwendung gesperrt sind oder genutzt werden. Wenn Dropbox eine Datei überspringt, wird eine Statusmeldung im Dropbox-Menü in der Taskleiste bzw. Menüleiste angezeigt, die darüber informiert, dass die Datei in Gebrauch ist.

Anwendungen sperren Dateien, um Konflikte zu vermeiden, die durch das gleichzeitige Öffnen oder Verwenden von einem oder mehreren Standorten aus verursacht werden. Microsoft Office (Word, PowerPoint, Excel usw. ...) beispielsweise sperrt die Dateien normalerweise, solange sie in einer der Anwendungen geöffnet sind.

  • So beheben Sie das Problem: Wenn Sie eine Datei fertig bearbeitet haben, speichern Sie diese und beenden Sie die verwendete App. Dropbox synchronisiert die Datei dann sofort.

„Dropbox wird in Kürze nicht mehr synchronisiert, da das Update nicht ausgeführt werden kann“

Wenn der Prozess DropboxUpdate.exe deaktiviert ist, wird die Fehlermeldung „Dropbox wird in Kürze nicht mehr synchronisiert, da das Update nicht ausgeführt werden kann.“ angezeigt.

DropboxUpdate.exe ist ein Hilfsprozess, der nach neuen Versionen der Dropbox-App sucht. Er wird während der Installation der Dropbox-App und danach einmal pro Stunde ausgeführt. Wenn dabei eine neue Version entdeckt wird, wird die Dropbox-App automatisch auf den neuesten Stand gebracht.

Dieser Prozess ist für alle Computer mit Dropbox-Installation erforderlich. Wenn Sie Dropbox auf Ihrem Computer nutzen möchten, können Sie diesen Prozess nicht deaktivieren.

Dropbox funktioniert nur mit Internetverbindung. Wenn der DropboxUpdate.exe-Hilfsprozess keinen Kontakt zu unseren Servern aufbauen und nach Updates suchen kann, wird die Dropbox-Synchronisierung beendet und die Fehlermeldung „Dropbox wird in Kürze nicht mehr synchronisiert, da das Update nicht ausgeführt werden kann“ angezeigt. Es gibt drei Möglichkeiten, das Problem zu lösen:

  • So beheben Sie das Problem: Falls Sie Änderungen an Ihrer Firewall- oder Antivirensoftware vorgenommen haben, damit Dropbox ausgeführt werden kann, müssen Sie für DropboxUpdate.exe eventuell dieselben Änderungen vornehmen.
  • So beheben Sie das Problem: Laden Sie das Installationsprogramm für die Desktop-App herunter und installieren Sie die App neu. (So wird Ihre Dropbox-Desktop-App auf die neueste Version aktualisiert, Ihre Dateien und Ordner bleiben allerdings unberührt.)
  • So beheben Sie das Problem: Vergewissern Sie sich, dass DropboxUpdate.exe zur Suche nach Updates auf das Internet zugreifen kann.

„Berechtigungsfehler“ und der Fehler „Zugriff verweigert“

Wenn Dropbox bei der Verwendung der Desktop-App bestimmte Dateien nicht synchronisieren konnte, kann dies daran liegen, dass ein Berechtigungsfehler oder der Fehler „Zugriff verweigert“ auftritt.

Welche Nutzer bzw. welche Apps Zugriff auf die Dateien auf Ihrer Festplatte erhalten, hängt von den Zugriffsberechtigungen ab. Wenn Dropbox aufgrund bestimmter Dateiberechtigungen keinen Zugriff auf Ihre Dateien erhält, kann Dropbox diese nicht synchronisieren.

Verwenden Sie das Menü unten, um eine Anleitung zum Beheben von Fehlern in den Dateiberechtigungen in Ihrem Betriebssystem zu erhalten. Wenn Ihr Gerät von einem Systemadministrator verwaltet wird, verweisen Sie ihn auf die nachfolgende Anleitung.

  1. Klicken Sie auf das Dropbox-Symbol in der Taskleiste.
  2. Klicken Sie auf Ihr Profilbild bzw. Ihre Initialen und wählen Sie dann Dropbox beenden aus.
  3. Drücken Sie gleichzeitig auf die Windows-Taste und R.
  4. Geben Sie cmd ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Eingabeaufforderung zu öffnen.
  5. Kopieren Sie die folgenden Zeilen nacheinander in die Eingabeaufforderung. Drücken Sie nach jeder Zeile die Eingabetaste.
    • Wenn der Pfad Ihres Dropbox-Ordners nicht C:\Benutzer\IhrNutzername\Dropbox lautet, ändern Sie bitte den Pfad im ersten Befehl, sodass er auf den Ordner weist. Falls Ihre Dropbox beispielsweise unter D:\Dropbox zu finden ist, ändern Sie den Befehl wie folgt:
      icacls "D:\Dropbox" /grant "%USERNAME%":(F) /T
      
    • Gleichgültig, wo Ihr Dropbox-Ordner gespeichert ist: an den anderen Befehlen ändert sich nichts.
    • Dieser Vorgang kann je nach Größe Ihrer Dropbox einige Zeit in Anspruch nehmen. Warten Sie, bis die Eingabeaufforderung C:\ eingeblendet wird, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.
      icacls "%HOMEPATH%\Dropbox" /grant "%USERNAME%":(F) /T
      icacls "%APPDATA%\Dropbox" /grant "%USERNAME%":(F) /T
      
  1. Öffnen Sie das Startmenü und wählen Sie Programme aus.
  2. Wählen Sie Dropbox aus.
  1. Klicken Sie auf das Dropbox-Symbol in der Menüleiste.
  2. Klicken Sie auf Ihr Profilbild bzw. Ihre Initialen und wählen Sie dann Dropbox beenden aus.
  3. Öffnen Sie die Terminal-App unter /Anwendungen/Dienstprogramme/Terminal.
  4. Kopieren Sie die folgenden Zeilen nacheinander in das Terminal: Drücken Sie nach jeder Zeile die Eingabetaste.
    • Nach Eingabe des ersten Befehls werden Sie aufgefordert, das Passwort für Ihren Computer (nicht das Passwort für Ihre Dropbox) einzugeben. Das Passwortfeld im Terminal bleibt während der Eingabe des Passworts leer. Nach der Eingabe drücken Sie einfach die Eingabetaste.
    • Wichtig: Wir gehen davon aus, dass Ihr Dropbox-Ordner unter dem Standardpfad gespeichert ist. Wenn Sie Ihren Dropbox-Ordner an einem anderen Ort gespeichert haben, ersetzen Sie alle Vorkommnisse von ~/Dropbox durch den vollständigen Speicherort Ihres Dropbox-Ordners. Falls Sie Ihren Dropbox-Ordner beispielsweise unter dem Pfad /Volumes/Woanders/Dropbox gespeichert haben, ersetzen Sie ~/Dropbox in der folgenden Anleitung durch /Volumes/Woanders/Dropbox.
    • Sobald die Eingabeaufforderung wieder im Terminal angezeigt wird, hat die Anweisung die eingegebene Aufgabe ausgeführt. Sie ist dann für das nächste Kommando bereit. Wenn eines der Kommandos einen Fehler ausgibt oder nach einer Stunde nicht reagiert, müssen Sie Ihren Computer möglicherweise neu starten und diese Schritte erneut ausführen.
    • sudo chflags -R nouchg ~/Dropbox ~/.dropbox ~/.dropbox-master
      sudo chown "$USER" "$HOME"
      sudo chown -R "$USER" ~/Dropbox ~/.dropbox
      sudo chmod -RN ~/.dropbox ~/Dropbox
      chmod -R u+rw ~/Dropbox ~/.dropbox
      
  1. Starten Sie Dropbox neu, indem Sie im Ordner „Anwendungen“ auf das Dropbox-Symbol doppelklicken.
  1. Klicken Sie in der Task- oder Menüleiste mit der rechten Maustaste auf das Dropbox-Menü und wählen Sie Beenden aus.
  2. Öffnen Sie ein Terminal-Fenster und kopieren Sie die folgenden Kommandos in das Terminal:
    • Wichtig: In den nachstehenden Kommandos gehen wir davon aus, dass Ihr Dropbox-Ordner unter dem Standardpfad gespeichert ist. Wenn Sie Ihren Dropbox-Ordner an einem anderen Ort gespeichert haben, ersetzen Sie alle Vorkommnisse von ~/Dropbox durch den vollständigen Speicherort Ihres Dropbox-Ordners. Falls Sie Ihren Dropbox-Ordner beispielsweise unter dem Pfad /Volumes/Woanders/Dropbox gespeichert haben, ersetzen Sie „~/Dropbox“ in den folgenden Kommandozeilen durch /Volumes/Woanders/Dropbox.
    • Sobald die Eingabeaufforderung wieder im Terminal angezeigt wird, hat die Anweisung die eingegebene Aufgabe ausgeführt. Sie ist dann für das nächste Kommando bereit. Wenn eines der Kommandos einen Fehler ausgibt oder nach einer Stunde nicht reagiert, müssen Sie Ihren Computer möglicherweise neu starten und diese Schritte erneut ausführen.
      sudo chown "$USER" "$HOME"
      sudo chown -R "$USER" ~/Dropbox ~/.dropbox
      sudo chattr -R -i ~/Dropbox
      sudo chmod -R u+rw ~/Dropbox ~/.dropbox
      
  1. Starten Sie Dropbox unter Anwendungen über das Menü Internet neu.

„Berechtigung verweigert“ oder „Von Server abgelehnt“

Falls Sie die Meldung „Berechtigung verweigert“ oder „Von Server abgelehnt“ sehen, versuchen Sie zuerst, sich in der Desktop-App von Ihrem Dropbox-Konto ab- und wieder anzumelden. Falls Sie dadurch das Problem nicht beheben können, sind Ihre Einstellungen möglicherweise geschützt oder aufgrund von Berechtigungsproblemen nicht zugänglich. Sollte dies der Fall sein, können Sie Ihre Einstellungen entfernen, indem Sie ein Administratorkonto verwenden.

Im Menü weiter unten finden Sie die entsprechenden Anleitungen für Ihr jeweiliges Betriebssystem.

  1. Beenden Sie Dropbox, indem Sie in der Taskleiste auf das Dropbox-Symbol und anschließend im Benachrichtigungsbereich auf Ihr Profilbild bzw. Ihre Initialen klicken. Wählen Sie dann im Menü Dropbox schließen.
  2. Drücken Sie gleichzeitig auf die Windows-Taste + R, geben Sie dann cmd ein und drücken Sie auf die Eingabetaste, um die Eingabeaufforderung zu öffnen.
  3. Kopieren Sie die folgenden Zeilen einzeln ins Eingabeaufforderungsfenster und drücken Sie nach jeder Zeile auf die Eingabetaste. Sie sollten diese Befehle unbedingt kopieren, da durch die manuelle Eingabe Tippfehler passieren und Probleme verursachen könnten. Um die Zeilen einzufügen, müssen Sie mit der rechten Maustaste klicken und Einfügen auswählen.
    icacls "%HOMEPATH%\Dropbox" /grant "%USERNAME%":(F) /T
    icacls "%APPDATA%\Dropbox" /grant "%USERNAME%":(F) /T
    icacls "%LOCALAPPDATA%\Dropbox" /grant "%USERNAME%":F /T
    icacls "%PROGRAMFILES%\Dropbox" /grant "%USERNAME%":F /T
    

  4. Wenn sich Ihr Dropbox-Ordner nicht unter C:\Benutzer\IhrNutzername\Dropbox befindet, ändern Sie bitte den ersten Befehl, sodass der Pfad auf den Ordner weist. Wenn Ihre Dropbox beispielsweise unter D:\Dropbox zu finden ist, muss der Befehl so aussehen:
    icacls "D:\Dropbox" /grant "%USERNAME%":(F) /T			
    
  5. Die anderen Befehle dürfen nicht verändert werden. Dieser Vorgang kann je nach Größe Ihrer Dropbox einige Zeit dauern. Warten Sie deshalb, bis die Eingabeaufforderung C:\ wieder eingeblendet wird.
  6. Starten Sie Dropbox erneut über Start und wählen Sie Programmdateien und dann Dropbox aus.

Hinweis: Wenn Sie unter „Programme“ nicht die Option Dropbox sehen, starten Sie Dropbox neu, indem Sie in das Windows-Explorer-Fenster „%APPDATA%\Dropbox“ eingeben und auf Dropbox.exe doppelklicken.

  1. Beenden Sie Dropbox, indem Sie in der Menüleiste auf das Dropbox-Symbol und dann auf Ihr Profilbild bzw. Ihre Initialen klicken. Wählen Sie dann im Pop-up-Menü Dropbox beenden aus.
  2. Öffnen Sie Ihre Terminal-App unter /Anwendungen/Dienstprogramme/Terminal.
  3. Kopieren Sie die folgenden Zeilen einzeln in das Terminal und drücken Sie nach jeder Zeile auf die Eingabetaste.
    • Geben Sie die Befehle nicht von Hand ein.
    • Nach Eingabe des ersten Befehls werden Sie aufgefordert, das Benutzerpasswort für Ihren Computer (nicht das Passwort für Ihre Dropbox) einzugeben. Beachten Sie, dass das Passwortfeld im Terminal während der Eingabe leer bleibt. Drücken Sie nach der Eingabe einfach auf die Eingabetaste.
    • Wichtig: Wir gehen davon aus, dass Ihr Dropbox-Ordner unter dem Standardpfad gespeichert ist. Wenn Sie Ihren Dropbox-Ordner an einem anderen Ort gespeichert haben, ersetzen Sie alle Vorkommnisse von ~/Dropbox durch den vollständigen Speicherort Ihres Dropbox-Ordners in Anführungszeichen. Falls Sie Ihren Dropbox-Ordner beispielsweise unter dem Pfad /Volumes/Woanders/Dropbox gespeichert haben, ersetzen Sie ~/Dropbox in der folgenden Anleitung durch "/Volumes/Woanders/Dropbox".
      sudo chflags -R nouchg ~/Dropbox ~/.dropbox
      sudo chown "$USER" "$HOME"
      sudo chown -R "$USER" ~/Dropbox ~/.dropbox
      sudo chmod -RN ~/.dropbox ~/Dropbox
      chmod -R u+rw ~/Dropbox ~/.dropbox
      
  4. Starten Sie Dropbox neu. Dropbox befindet sich im Ordner Anwendungen.
  1. Beenden Sie Dropbox indem Sie mit der rechten Maustaste in der Menüleiste auf das Dropbox-Menü klicken und Beenden auswählen.
  2. Öffnen Sie ein Terminal-Fenster, kopieren Sie die folgende Zeile und fügen Sie sie wie unten angegeben in das Fenster ein:
    sudo chown "$USER" "$HOME"
    sudo chown -R "$USER" ~/Dropbox ~/.dropbox
    sudo chattr -R -i ~/Dropbox
    sudo chmod -R u+rw ~/Dropbox ~/.dropbox
    
  3. Wenn Ihr Dropbox-Ordner nicht unter ~/Dropbox zu finden ist, ändern Sie alle obigen Befehle so, dass sie auf den richtigen Pfad verweisen.
  4. Starten Sie Dropbox unter Anwendungen über das Menü Internet neu.
Wie nützlich war dieser Artikel?

Das tut uns leid.
Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!
Inwieweit hat Ihnen dieser Artikel geholfen?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Andere Möglichkeiten, Hilfe zu erhalten