App-Integrationen und Dropbox Extensions für Ihr Dropbox Business-Team verwalten

Als Team-Admin in Dropbox Business können Sie App-Integrationen (z. B. Slack und Zoom), Apps zur Dateibearbeitung (z. B. Google Docs) oder Dropbox Extensions für Ihr gesamtes Team verwalten. 

App-Integrationen sind standardmäßig für das gesamte Team aktiviert, es sei denn, Sie verwalten ein Team mit mehr als 500 Lizenzen.

App-Integrationen und Dropbox Extensions für das gesamte Team aktivieren oder deaktivieren

So aktivieren oder deaktivieren Sie App-Integrationen und Dropbox Extensions für das gesamte Team:

  1. Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto unter dropbox.com an.
  2. Klicken Sie auf Verwaltungskonsole.
  3. Klicken Sie auf Einstellungen.
  4. Klicken Sie unter Integrationen auf Verknüpfte Apps und Erweiterungen.
  5. Setzen Sie die Option auf An oder Aus.

Hinweis: Für Teammitglieder, die in ihren Einstellungen schon Verknüpfungen zu Apps oder Dropbox Extensions haben, werden diese Verknüpfungen nicht aufgehoben, wenn Sie diese Option deaktivieren. Teammitglieder, die noch keine Verknüpfung haben, werden jedoch daran gehindert, neue Verknüpfungen zu erstellen. Genauso wenig bedeutet das Aktivieren der Option, dass Teammitglieder automatisch verknüpft werden – es gibt ihnen lediglich die Option, irgendwann Verknüpfungen einzurichten. 

Erfahren Sie, wie Teammitglieder Slack mit Dropbox verknüpfen bzw. davon trennen können.

Erfahren Sie, wie Teammitglieder Zoom mit Dropbox verknüpfen bzw. davon trennen können.

Ändern, wie Teammitglieder Apps zur Dateibearbeitung nutzen können

Sie können Apps zur Dateibearbeitung (z. B. Google Docs, Tabellen und Präsentationen) für Ihr gesamtes Team aktivieren oder deaktivieren, um zu bestimmen, ob Nutzer diese Dateitypen in Dropbox erstellen können sollen. Und zwar so:

  1. Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto unter dropbox.com an.
  2. Klicken Sie auf Verwaltungskonsole.
  3. Klicken Sie auf Einstellungen.
  4. Klicken Sie unter Integrationen auf Apps zur Dateibearbeitung.
  5. Wählen Sie im Drop-down-Menü die gewünschte Einstellung für Ihr Team:
    • Erstellen und bearbeiten gibt Teammitgliedern die Möglichkeit, Google Docs, Tabellen und Präsentationen in Dropbox zu erstellen
    • Lesezugriff gibt Teammitgliedern die Möglichkeit, in Dropbox erstellte Google Docs, Tabellen und Präsentationen anzusehen, nicht aber zu bearbeiten oder selbst zu erstellen

Erfahren Sie, wie Teammitglieder Google Docs, Tabellen und Präsentationen mit Dropbox verknüpfen und davon trennen können.

Integrationen für bestimmte Teammitglieder deaktivieren

So deaktivieren Sie Integrationen für bestimmte Teammitglieder:

  1. Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto unter dropbox.com an.
  2. Klicken Sie auf Verwaltungskonsole.
  3. Klicken Sie auf Nutzer
  4. Klicken Sie auf den Namen des Teammitglieds.
  5. Klicken Sie unter Verknüpfte Apps auf das X rechts neben der App, deren Verknüpfung Sie aufheben möchten.

Verknüpfte Apps und Extensions Ihres Teams ansehen

So sehen Sie die verknüpften Apps und Extensions Ihres Teams:

  1. Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto unter dropbox.com an.
  2. Klicken Sie auf Verwaltungskonsole.
  3. Klicken Sie auf Aktivität.
  4. Klicken Sie auf das Drop-down-Menü Aktivitäten durchsuchen.
  5. Klicken Sie auf Apps.
  6. Klicken Sie auf Verknüpfte Integration für Nutzer.

Es wird eine Liste aller Teammitglieder mit verknüpften Apps angezeigt, auf der Sie auch sehen, welche Apps verknüpft sind.

So sehen Sie, mit welchen Apps ein bestimmtes Teammitglied verknüpft ist:

  1. Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto unter dropbox.com an.
  2. Klicken Sie auf Verwaltungskonsole.
  3. Klicken Sie auf Nutzer
  4. Klicken Sie auf den Namen des Teammitglieds.

Es werden die Verknüpften Apps des Teammitglieds angezeigt. Unter Neueste Aktivitäten sehen Sie außerdem, wann die Verknüpfung eingerichtet wurde. 

Wie nützlich war dieser Artikel?

Das tut uns leid.
Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!
Inwieweit hat Ihnen dieser Artikel geholfen?

Vielen Dank für Ihr Feedback!