Dropbox Transfer verwenden

Mit Dropbox Transfer können Sie bequem Dateien versenden, die Sie nicht gemeinsam mit jemand anders bearbeiten müssen. Dropbox Transfer ist beispielsweise praktisch, wenn Sie ein fertiges Produkt oder einen Vertrag an einen Kunden liefern möchten. 

Dropbox Transfer gibt Eigentümern von Transfers mehr Kontrolle als bei der Ordnerfreigabe:

  • Eigentümer eines Transfers sehen, wie oft ein Transfer betrachtet bzw. heruntergeladen wurde
  • Per Transfer versendete Dateien werden nicht im Dropbox-Ordner des Empfängers angezeigt
  • Transfers laufen automatisch nach sieben Tagen ab
  • Empfänger können die in einem Transfer enthaltenen Dateien nicht bearbeiten

Wenn Sie einen Transfer senden, erhält der Empfänger einen Link mit Ihrem Namen, dem Namen des Transfers, einer Liste aller Dateinamen und -größen und dem Ablaufdatum des Transfers. Empfänger können den Transferlink auch an andere weitergeben. Für den Zugriff auf einen Transfer und den Download der Inhalte ist kein Dropbox-Konto nötig.

Das Größenlimit Ihres Transfers hängt von Ihrem Abo ab.

  • Basic (kostenlos): 100 MB
  • Plus: 2 GB
  • Family: 2 GB
  • Professional: 100 GB
  • Business Standard: 2 GB
  • Business Advanced, Enterprise oder Education: 100 GB

Hinweis: Kunden mit einem Dropbox Professional-, Business Advanced-, Enterprise oder Education-Abo haben die Möglichkeit, Transfers mit Ablaufdatum und Passwort sowie einem Logo oder Hintergrund individuell anzupassen. Außerdem können sie sehen, wer einen Transfer angesehen oder heruntergeladen hat.

Einen Transfer erstellen

So erstellen Sie einen Transfer auf dropbox.com:

  1. Melden Sie sich bei dropbox.com an.
  2. Klicken Sie links in der Seitenleiste auf Transfer.
  3. Klicken Sie auf Transfer erstellen.
  4. Es gibt drei Möglichkeiten, Dateien zu Ihrem Dateitransfer hinzuzufügen:
    • Klicken Sie auf das Pluszeichen (+)
    • Ziehen Sie die gewünschten Dateien von Ihrem Computer hinein
    • Klicken Sie auf Aus Dropbox hinzufügen
  5. Klicken Sie auf das Stiftsymbol, wenn Sie einen Namen für den Transfer eingeben möchten.
  6. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol, um ein Ablaufdatum oder ein Passwort festzulegen.
    • Transfers sind automatisch sieben Tage lang gültig. Nutzer von Professional-, Business Advanced-, Enterprise- und Education-Abos können die Gültigkeitsdauer allerdings auf bis zu ein Jahr verlängern und ein Passwort festlegen.
  7. Klicken Sie auf Transfer erstellen.
  8. Klicken Sie auf Link kopieren oder Per E-Mail senden.

So erstellen Sie einen Transfer über Ihren Computer:

  1. Öffnen Sie den Finder (Mac), den Datei-Explorer (Windows) oder den Dropbox-Ordner auf Ihrem Computer.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei oder den Ordner, die oder den Sie zum Transfer hinzufügen möchten.
  3. Klicken Sie auf Mit Transfer senden …
  4. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol, um ein Ablaufdatum oder ein Passwort festzulegen.
    • Transfers sind automatisch sieben Tage lang gültig. Nutzer von Professional-, Business Advanced-, Enterprise- und Education-Abos können die Gültigkeitsdauer allerdings auf bis zu ein Jahr verlängern und ein Passwort festlegen.
  5. Klicken Sie auf Transfer erstellen.
  6. Klicken Sie auf Link kopieren oder Per E-Mail senden, um Ihren Transferlink mit anderen zu teilen.

Hinweis: Sie müssen die Dropbox-Desktop-App installiert haben, damit Sie Transfers über Ihren Computer senden können.

Nutzer von Dropbox Basic-, Plus-, Family- und Professional-Abos können einen Transfer auch auf iOS-Geräten erstellen. Das geht folgendermaßen:

  1. Öffnen Sie die Dropbox-App auf Ihrem iPhone/iPad.
  2. Tippen Sie auf Erstellen (das Pluszeichen).
  3. Tippen Sie auf Dateien übertragen.
  4. Tippen Sie auf Aus Dropbox hinzufügen oder Aus Aufnahmen hinzufügen und wählen Sie die Dateien aus, die Sie Ihrem Transfer hinzufügen möchten.
    • Hinweis: auf iOS-Geräten können Sie momentan keine Ordner zu Transfers hinzufügen
  5. Tippen Sie auf Weiter.
  6. Tippen Sie auf Gültigkeitsdauer festlegen und wählen Sie eine Gültigkeitsdauer aus.
    • Transfers sind automatisch so eingerichtet, dass sie nach sieben Tagen ablaufen. Alle Nutzer können die Anzahl der Tage verringern, allerdings können nur Nutzer von Professional-Abos das Ablaufdatum auf bis zu ein Jahr zu verlängern.
  7. Tippen Sie auf Passwort hinzufügen, um Ihrem Transfer ein Passwort hinzuzufügen (nur für Nutzer von Dropbox Professional-Abos verfügbar).
  8. Tippen Sie auf Weiter.
  9. Tippen Sie auf E-Mail oder Link abrufen, um Ihren Transferlink zu teilen.

Den Namen eines Transfers ändern

So bearbeiten Sie den Namen eines Transfers auf dropbox.com: 

  1. Melden Sie sich bei dropbox.com an.
  2. Klicken Sie links in der Seitenleiste auf Transfer.
  3. Klicken Sie auf den Transfer, den Sie ändern möchten.
  4. Klicken Sie auf das Stiftsymbol neben dem Namen des Transfers.
  5. Geben Sie einen neuen Namen ein.
  6. Klicken Sie auf Speichern.

Einen Transfer individuell anpassen

Wenn Sie ein Dropbox Professional-, Business Advanced-, Enterprise- oder Education-Abo haben, können Sie den Hintergrund für Ihren Transfer ändern oder ein eigenes Logo hinzufügen. Der Hintergrund und das Logo werden dann für alle Ihre Transfers verwendet, bis Sie sie wieder ändern.

So passen Sie Ihre Transfers individuell an:

  1. Melden Sie sich bei dropbox.com an.
  2. Klicken Sie links in der Seitenleiste auf Transfer.
  3. Klicken Sie auf Design anpassen.
  4. Klicken Sie auf das Drop-down-Menü neben Hintergrund auswählen oder Logo auswählen, um eine Hintergrundfarbe, ein Hintergrundbild oder ein Logo hinzuzufügen.
  5. Klicken Sie auf Speichern.

Einen Transfer löschen

Beim Löschen eines Transfers wird dieser in Ihrem Konto gelöscht und Nutzer mit dem Link können die Dateien nicht mehr betrachten. So löschen Sie einen Transfer:

  1. Melden Sie sich bei dropbox.com an.
  2. Klicken Sie links in der Seitenleiste auf Transfer.
  3. Klicken Sie auf die Auslassungspunkte (…) neben dem Transfer, den Sie löschen möchten.
  4. Klicken Sie auf Löschen.

Hinweis: Gelöschte Transfers können nicht wiederhergestellt werden.

Woran Sie erkennen, wie oft ein Transfer betrachtet oder heruntergeladen wurde

Eigentümer eines Transfers werden per E-Mail darüber benachrichtigt, dass jemand ihren Transfer heruntergeladen hat. So sehen Sie, wie oft ein Transfer betrachtet bzw. heruntergeladen wurde:

  1. Melden Sie sich bei dropbox.com an.
  2. Klicken Sie links in der Seitenleiste auf Transfer.
  3. Neben jedem Transfer sehen Sie die Zahl der Aufrufe und Downloads.

Hinweis: Aufrufe und Downloads werden nur für Transfers angezeigt, die per E-Mail gesendet wurden.

Die Gültigkeitsdauer eines Transfers ändern

Auf abgelaufene Transfers können Nutzer mit dem Link nicht mehr zugreifen. Sie können auch nicht erneut gesendet werden. So ändern Sie die Gültigkeitsdauer nach dem Senden eines Transfers:

  1. Melden Sie sich bei dropbox.com an.
  2. Klicken Sie links in der Seitenleiste auf Transfer.
  3. Klicken Sie auf den Transfer, den Sie ändern möchten.
  4. Klicken Sie unter Einstellungen auf den Pfeil unter Gültigkeitsdauer und wählen Sie einen anderen Zeitraum.
  5. Klicken Sie auf Speichern.

Hinweis: Nutzer von Dropbox Professional, Business Advanced, Enterprise und Education können ein Ablaufdatum festlegen, das bis zu ein Jahr in der Zukunft liegt.

Abgelaufene Transfers sehen

Wenn Sie als Eigentümer eines Transfers diesen nach dessen Ablauf betrachten möchten:

  1. Melden Sie sich bei dropbox.com an.
  2. Klicken Sie links in der Seitenleiste auf Transfer.
  3. Klicken Sie auf den Tab Abgelaufen.

Hinweis: Basic-Nutzer können keine abgelaufenen Transfers ansehen.

Transfer-Dateien herunterladen

So laden Sie Dateien eines Transfers auf Ihren Computer herunter:

  1. Öffnen Sie den Dropbox-Transferlink.
  2. Klicken Sie auf Herunterladen.

Die Dateien werden daraufhin in den Standard-Download-Ordner Ihres Browsers heruntergeladen. Wenn der Transfer aus mehreren Dateien besteht, werden sie in einer .zip-Datei mit dem Namen Transfer zusammengefasst.

So speichern Sie Dateien eines Transfers in Ihrem Dropbox-Konto:

  1. Öffnen Sie den Dropbox-Transferlink.
  2. Klicken Sie auf In Dropbox speichern.

Die Dateien werden daraufhin in Ihrem Ordner mit den Dropbox-Transfer-Dateien (in einem neuen Unterordner) gespeichert.

Transfers für Dropbox Business-Teams verwalten

So deaktivieren Sie die Möglichkeit Ihres Teams, Dateitransfers zu erstellen:

  1. Melden Sie sich als Admin bei dropbox.com an.
  2. Klicken Sie links in der Seitenleiste auf Verwaltungskonsole.
  3. Klicken Sie auf Einstellungen.
  4. Klicken Sie auf Freigabe.
  5. Setzen Sie die Option Dateifreigabe mit Dropbox Transfer auf Aus. Bestehende Transferlinks sind daraufhin nicht mehr zugänglich.

Hinweis: Diese Einstellung kann nur von Team-Admins geändert werden. Nutzer- oder Support-Admins können die Transfer-Option nicht deaktivieren.

So sehen Sie die Transfer-Aktivität Ihres Teams:

  1. Melden Sie sich als Admin bei dropbox.com an.
  2. Klicken Sie links in der Seitenleiste auf Verwaltungskonsole.
  3. Klicken Sie auf Aktivität.
  4. Filtern Sie nach der Aktivität, die Sie sehen möchten.

Hinweis: Wenn ein Teammitglied aus einem Team entfernt wird, werden alle Transfers, die diese Person während ihrer Zeit als Teammitglied erstellt hat, gelöscht und stehen nicht mehr zur Verfügung.

Wie nützlich war dieser Artikel?

Das tut uns leid.
Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!
Inwieweit hat Ihnen dieser Artikel geholfen?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Andere Möglichkeiten, Hilfe zu erhalten