Aktualisierung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, der Datenschutzrichtlinie und der Business-Vereinbarung von Dropbox

Wir arbeiten unentwegt daran, das Arbeiten mit Dropbox so angenehm wie möglich zu machen. Im Rahmen dieser positiven Entwicklungen haben wir unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, unsere Datenschutzrichtlinie und die Dropbox-Business-Vereinbarung aktualisiert. Die folgenden Themen standen dabei im Mittelpunkt:

  • Neue Features, die Technologien wie maschinelles Lernen nutzen, damit Sie Ihre Arbeiten besser organisieren und priorisieren können, wie etwa die Bildersuche und Inhaltsvorschläge
  • Wie Dropbox Daten mit aufgekauften Unternehmen (z. B. HelloSign) und anderen Partner-Unternehmen teilt, die Integrationen für Dropbox-Nutzer anbieten
  • Die Aktualisierung unserer Bedingungen für Betadienste 
  • Die Gewährleistung, dass Datenübertragungen aus dem Vereinigten Königreich in die USA auch dann noch dem Schutz des Privacy Shield-Zertifikats unterstehen, falls das Vereinigte Königreich die Europäische Union verlässt

Mehr erfahren Sie in unseren aktualisierten Allgemeinen Geschäftsbedingungen, der überarbeiteten Datenschutzrichtlinie, der neuen Dropbox Business-Vereinbarung und unserem Blogpost sowie der Seite Datenschutzrichtlinie – FAQ.

Wann treten die Änderungen in Kraft?

Die aktualisierten Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die überarbeitete Datenschutzrichtlinie und die neue Dropbox Business-Vereinbarung treten am 24. September 2019 in Kraft.

Ändert sich aufgrund dieser Änderungen etwas an meiner Dropbox?

An der Nutzung von Dropbox zur Speicherung und Freigabe Ihrer Inhalte ändert sich nichts. Aber die neue Dropbox bietet jetzt einen leistungsstarken Arbeitsbereich für die Zusammenarbeit, in dem Nutzer ihre Dateien finden, abrufen, organisieren und priorisieren, mit anderen zusammenarbeiten und sich auf den Kern ihrer Arbeit konzentrieren können. Diese Überarbeitungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzlinie entsprechen der neuen Dropbox. In unseren überarbeiteten Geschäftsbedingungen weisen wir nun beispielsweise auf Folgendes hin: „Unsere Dienste bieten Ihnen auch Funktionen wie Kommentieren, Freigaben, Suchen, Miniaturansichten von Bildern, Voransicht von Dokumenten, optische Zeichenerkennung (OCR), leichtes Sortieren und Organisation sowie Personalisierung, um Ihnen bei der Vermeidung überflüssiger Fleißarbeit zu helfen.“

Wie wirken sich diese Updates auf die Verwendung oder Weitergabe meiner persönlichen Daten aus?

Dropbox hat ein weitreichendes Partnernetzwerk entwickelt, damit Sie all Ihre Arbeiten auf einer benutzerfreundlichen Plattform organisieren und zentral darauf zugreifen können. Dazu haben wir mit unseren Technologiepartnern Integrationen entwickelt und außerdem HelloSign gekauft, um die Möglichkeiten für elektronische Signaturen auszubauen. Wir haben unsere Datenschutzrichtlinie geändert, um die Entwicklung unseres Partnernetzwerks zu erläutern und zu erklären, wie wir Ihre Daten an unsere Integrationspartner weitergeben, wenn Sie Ihr Dropbox-Konto mit deren Diensten verknüpfen, und wie wir Daten mit anderen Dropbox-Unternehmen teilen, sodass Sie mit anderen Nutzern zusammenarbeiten und Ihre Projekte voranbringen können. Informationen dazu, um welche Dropbox-Unternehmen es sich handelt und inwiefern Dropbox Ihre Daten für sie freigibt, finden Sie auf der Seite Datenschutzrichtlinie – FAQ

Inwiefern verwendet Dropbox meine Informationen für maschinelles Lernen? 

Wir haben bestimmte Funktionen entwickelt, die die Technologie des maschinellen Lernens nutzen, um Nutzern zu helfen, ihre Arbeit zu priorisieren, zu organisieren und im Kontext voranzubringen. Dementsprechend haben wir unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und unsere Datenschutzrichtlinie überarbeitet. Wir haben beispielsweise robustere Suchfunktionen wie automatische OCR und die Bildersuche entwickelt, damit Sie leichter finden, was Sie suchen. Weitere Informationen dazu, wie wir maschinelles Lernen einsetzen, finden Sie auf der Seite Datenschutzrichtlinie – FAQ.

Welche Änderungen wurden an den Bedingungen für Betadienste vorgenommen?

Unsere aktualisierten Geschäftsbedingungen schränken Ihren Zugriff auf Betaversionen und Features im Vorabzugriff zwar nicht ein, haben aber Auswirkungen darauf, inwiefern Sie darüber reden dürfen. Wenn Sie sich ab jetzt für das Testen eines Beta- oder Vorabzugriff-Features anmelden, (1) verpflichten Sie sich, das Feature vertraulich zu behandeln, und (2) erlauben Sie Dropbox, Sie um Feedback dazu zu bitten. Dadurch können wir das Feature verfeinern, bis alles genau richtig ist, und unseren Nutzern helfen, Dropbox voll auszuschöpfen.

Ich habe Bedenken wegen des Brexit. Kann ich Dropbox auch noch benutzen, falls das Vereinigte Königreich die Europäische Union verlässt? 

Ja, nun ist dafür gesorgt, dass Datenübertragungen aus dem Vereinigten Königreich in die USA auch dann noch dem Schutz des Privacy Shield-Zertifikats unterstehen, falls das Vereinigte Königreich die Europäische Union verlässt.

Was, wenn ich diesen Bedingungen nicht zustimmen möchte?

Mit Ihrer fortgesetzten Verwendung der Dropbox-Dienste stimmen Sie unseren aktualisierten Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der aktualisierten Datenschutzrichtlinie zu. Wenn Sie sich nach Prüfung der Aktualisierungen gegen diese Bedingungen entscheiden, können Sie Ihr Konto kündigen.

Wie nützlich war dieser Artikel?

Das tut uns leid.
Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!
Inwieweit hat Ihnen dieser Artikel geholfen?

Vielen Dank für Ihr Feedback!