Dropbox-Datenschutzrichtlinie: Häufig gestellte Fragen

Datenschutzinformationen für DocSend finden Sie hier.

Datenschutzinformationen für HelloSign finden Sie hier.

1. Wie lange speichert Dropbox meine Dateien, nachdem ich mein Konto gelöscht habe?

Wenn Sie Ihr Dropbox Basic-, Plus-, Family- oder Professional-Konto löschen, wird die Löschung Ihrer Dateien, die in unseren Services gespeichert sind, nach 30 Tagen eingeleitet. Wenn Sie Nutzer eines Dropbox-Teamkontos sind, kann nur Ihr Admin das Konto deaktivieren und Ihre Dateien löschen.

Hier finden Sie weitere Informationen darüber, wie lange wir gelöschte Dateien aufbewahren.

2. Wie lautet die Rechtsgrundlage von Dropbox für die Verarbeitung meiner Daten?

Dropbox verarbeitet Ihre Daten (1), um Ihnen die Dropbox-Services gemäß unserem Vertrag mit Ihnen zur Verfügung zu stellen, (2) zur Wahrung unserer berechtigten Interessen beim Betrieb unserer Services und unseres Geschäfts sowie (3) mit Ihrer Zustimmung. In einigen Fällen kann Dropbox Ihre Daten verarbeiten, um geltende Gesetze, Rechtsverfahren oder Vorschriften einzuhalten, Personen vor dem Tod oder vor schweren Verletzungen zu schützen oder um Aufgaben im öffentlichen Interesse durchzuführen.

Hier einige Beispiele dafür, wie Dropbox Ihre Daten verarbeitet, um die Dropbox-Services bereitzustellen:

  • Bereitstellung, Aktualisierung, Wartung und Schutz unserer Services und unseres Geschäfts: Wir hosten beispielsweise Ihre Dateien, sichern sie und teilen sie mit Ihnen, wenn Sie sie anfordern. Darüber hinaus analysieren wir, wie Sie die Services verwenden, um Sie dabei zu unterstützen, Inhalte zu priorisieren und den Überblick über Ihre wichtigste Arbeit zu behalten.
  • Problembehebung in Dropbox-Services: Wenn Sie uns mit Fragen oder Bedenken zu unseren Services kontaktieren, verwenden wir möglicherweise Ihre persönlichen Informationen, um darauf zu antworten.
  • Abrechnungs-, Kontomanagement- und Verwaltungszwecke: Wenn Sie sich für ein Probeabo anmelden oder ein zahlungspflichtiges Dropbox-Abo kaufen, erfassen und verarbeiten wir möglicherweise Zahlungsinformationen, darunter Ihren Namen, Ihre Kredit- oder Debitkartendaten, Ihre Rechnungsadresse sowie die Details Ihres Transaktionsverlaufs.
  • Versand von E‑Mails und anderer Kommunikation: Wir kontaktieren Sie möglicherweise hinsichtlich wichtiger Änderungen an unseren Services oder wichtiger servicebezogener Hinweise. Diese Kommunikation ist Teil der Dropbox-Services und kann nicht abbestellt werden.

Hier einige Beispiele dafür, wie Dropbox Ihre Daten verarbeitet, um unsere berechtigten Interessen beim Betrieb unserer Services und unseres Geschäfts zu wahren:

  • Analyse Ihres Nutzungsverhaltens in unseren Services und Verbesserung dieser Services
  • Vorstellung der relevantesten Dropbox-Services gemäß Ihren Interessen
  • Untersuchung und Verhinderung von Sicherheitsproblemen und Missbrauch von Dropbox-Services oder -Nutzern

Hier einige Beispiele dafür, wie Dropbox Ihre Daten mit Ihrer Einwilligung verarbeitet:

  • Versand von Marketingmaterialien zu unseren Services: Wenn Sie diese Materialien nicht erhalten wollen, klicken Sie einfach auf „Abo kündigen“ in einer unserer E‑Mails oder aktualisieren Sie Ihre Einstellungen im Abschnitt Benachrichtigungen Ihres Dropbox-Kontos.
  • Verbindung Ihres Dropbox-Kontos mit Drittanbieterservices über Dropbox‑APIs
  • Erfassung Ihres Feedbacks zur Verbesserung unserer Services und Entwicklung neuer Features

3. Wie erfasst und verwendet Dropbox meine Nutzungsdaten?

Wir erfassen Informationen darüber, wie Sie die Services nutzen (einschließlich Aktionen, die Sie in Ihrem Dropbox-Konto ausführen), um die Dropbox-Services effizient und zuverlässig bereitzustellen. Wir verwenden diese Informationen außerdem, um unsere Services zu verbessern, neue Features zu entwickeln, Dropbox-Nutzer zu schützen und – in einigen Fällen – die Dropbox-Services zu vermarkten. Um beispielsweise den Dropbox-Service bereitzustellen und Sie bei der Priorisierung Ihrer Arbeit zu unterstützen, analysieren wir Ihre Nutzungsaktivitäten, damit wir Ihnen Inhalte empfehlen können, die für Sie am relevantesten und wichtigsten sind. Um unsere Services zu verbessern, erfassen wir Informationen über Ihre Interaktion mit unseren Services, um herauszufinden, welche Features für Sie am nützlichsten sind und wie wir sie verbessern können. Um Dropbox-Nutzer zu schützen, analysieren wir Elemente wie IP‑Adressen, den Anmeldeverlauf, sowie E‑Mail- und Passwortänderungen, um Missbrauch zu erkennen und zu verhindern. In einigen Fällen verwenden wir algorithmische Analysen, um herauszufinden, welche Aktivitäten Nutzer in unseren Services ausführen und wie stark sie mit ihnen interagieren. Hierzu untersuchen wir verschiedene Faktoren, z. B. wie viele Geräte sie mit ihrem Dropbox-Konto verbunden haben, wie viel Speicherplatz sie nutzen, welche Art von Inhalten sie speichern und wie viele Freigabeaktionen sie durchgeführt haben. So identifizieren wir Nutzer, die an unseren Premium-Services interessiert sein könnten, und vermarkten die Services entsprechend.

In bestimmten Fällen, in denen es nicht mehr nötig ist, die Daten einzelnen Nutzern zuzuordnen, werden wir diese Daten anonymisieren. Wir verwenden beispielsweise anonymisiertes Kundenfeedback, um unsere Produkte und Services zu verbessern. Dropbox ergreift Maßnahmen, um zu gewährleisten, dass diese Daten keinem Einzelnutzer zugeordnet werden können. Im Rahmen der Anonymisierung kommen auch Aggregation und Verallgemeinerung zum Einsatz. Dropbox versucht nicht, anonymisierte Daten erneut zu identifizieren.

4. Wie verwendet Dropbox meine persönlichen Daten für maschinelles Lernen und algorithmische Analysen?

Dropbox erfasst und verarbeitet Ihre persönlichen Daten mit Technologien für algorithmische Analysen oder maschinelles Lernen, um Dropbox-Services bereitzustellen, zu verbessern, zu schützen und zu vermarkten:

Bereitstellung von Dropbox-Services: Wir nutzen ML‑Technologie (Maschinelles Lernen), um Sie dabei zu unterstützen Ihre Dateien zu finden, abzurufen, zu organisieren und zu priorisieren, mit den Personen zusammenzuarbeiten, mit denen Sie am häufigsten interagieren, und sich auf die wichtigste Arbeit zu konzentrieren. Wir analysieren beispielsweise Ihre Kontoaktivität und Ihren Nutzungsverlauf, um Inhalte in Ihrem Dropbox-Konto vorzuschlagen, die für Sie am relevantesten sind, um Suchanfragen vorherzusagen und automatisch zu korrigieren, damit Sie das Gesuchte finden, und um etwaige Probleme mit den Dropbox-Services zu beheben.

Schutz der Dropbox-Services: Wir verwenden algorithmische Analysen für Elemente wie Ihre IP‑Adresse, Ihren Anmeldeverlauf sowie Änderungen an Ihrem Konto (z. B. E‑Mail- und Passwortänderungen), um missbräuchliche Verhaltensweisen und Inhalte innerhalb unserer Services zu erkennen und darauf zu reagieren.

Verbesserung der Dropbox-Services: Dropbox verwendet algorithmische Analysen und maschinelles Lernen, um die Dropbox-Services zu verbessern und neue Features zu entwickeln. Wir analysieren beispielsweise Informationen darüber, wie Sie mit den Services interagieren, um das Design der Benutzeroberfläche zu optimieren, um die Vorschlags- und Personalisierungsfunktionen unserer Algorithmen zu verbessern, um die Relevanz von Suchergebnissen zu steigern, damit Sie finden, wonach Sie suchen, und um neue Möglichkeiten zu entwickeln, Ihren Workflow zu optimieren.

Vermarktung von Dropbox-Services: In einigen Fällen verwenden wir algorithmische Analysen, um herauszufinden, welche Aktivitäten Nutzer in unseren Services ausführen und wie stark sie mit ihnen interagieren. Hierzu untersuchen wir verschiedene Faktoren, z. B. wie viele Geräte Sie mit ihrem Dropbox-Konto verbunden haben, wie viel Speicherplatz Sie nutzen, welche Art von Inhalten Sie speichern und wie viele Freigabeaktionen Sie durchgeführt haben. So identifizieren wir Nutzer, die an unseren Premium-Services interessiert sein könnten, und vermarkten die Services entsprechend.

5. An welche Dritte gibt Dropbox meine persönlichen Informationen weiter?

Um unsere Services bereitzustellen, zu verbessern, zu schützen und zu vermarkten, gibt Dropbox Ihre persönlichen Informationen an vertrauenswürdige Dritte sowie an andere Dropbox-Unternehmen weiter.

Vertrauenswürdige Dritte sind Unternehmen oder Personen, die Dropbox damit beauftragt, Dropbox-Services bereitzustellen, zu verbessern, zu schützen und zu vermarkten. Vertrauenswürdige Dritte können beispielsweise auf Ihre Daten zugreifen, um Datenspeicher-Services, IT‑Dienste oder Kundenservice bereitzustellen, jedoch nur, um Aufgaben im Auftrag von Dropbox auszuführen. Dropbox bleibt weiterhin verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten gemäß unseren Anweisungen. Zu den vertrauenswürdigen Dritten zählen:

  • Dropbox, Inc.
  • Amazon Web Services, Inc.
  • Teleperformance A.E.
  • Salesforce.com, LLC
  • Google LLC
  • Zendesk, Inc.
  • Oracle America, Inc.
  • SnapEngage, LLC
  • FrontApp, Inc.
  • Intercom, Inc.
  • Segment.io, Inc.
  • Heroku, Inc.

6. Wer sind die Dropbox-Unternehmen und was sind Dropbox-Unternehmensdienste?

Zusätzlich zu den von Dropbox angebotenen Services besitzt und betreibt Dropbox alle unten aufgeführten Unternehmen gemäß den jeweiligen Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinien. Zusammen mit Dropbox sind diese Unternehmen die „Dropbox-Unternehmen“. Dropbox nutzt Infrastruktur, Systeme und Technologie gemeinsam mit anderen Dropbox-Unternehmen und gibt Ihre Informationen innerhalb der Unternehmensfamilie weiter, um Dropbox-Unternehmensdienste anzubieten, zu verbessern, zu schützen und zu vermarkten. Dropbox-Unternehmensdienste sind die Dropbox-Services sowie andere Produkte und Services, die von den Dropbox-Unternehmen bereitgestellt werden und separaten, eigenständigen Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinien unterliegen.

Dropbox verarbeitet Ihre Informationen in den Dropbox-Unternehmen im gesetzlich zulässigen Rahmen sowie in Übereinstimmung mit den Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinien der jeweiligen Unternehmen. Weitere Informationen zu den Datenschutzpraktiken der Dropbox-Unternehmen und dazu, wie sie Nutzerdaten handhaben, finden Sie unter folgenden Links:

7. Wie kann ich die Löschung meiner personenbezogenen Daten beantragen oder ihrer Verwendung widersprechen bzw. sie einschränken?

Unter bestimmten Umständen können Sie verlangen, dass wir die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten einstellen, einschränken oder die Daten löschen – zum Beispiel, wenn wir keine Rechtsgrundlage für die weitere Verwendung Ihrer Daten haben oder wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre personenbezogenen Daten nicht korrekt sind.

Sie können sich auch dafür entscheiden, Marketingnachrichten von uns zu erhalten. Sie können jederzeit auswählen, welche Art von Nachrichten Sie empfangen wollen, indem Sie Ihre Einstellungen im Abschnitt Benachrichtigungen Ihres persönlichen Kontos aufrufen. Alternativ können Sie in einer beliebigen E‑Mail aus einer Kategorie, die Sie nicht mehr erhalten wollen, auf „Abo kündigen“ klicken.

Wenn Ihre Kontoinformationen nicht korrekt sind, können Sie sie jederzeit aktualisieren oder löschen, indem Sie sich mit Ihrem Konto anmelden und zu Ihrer Kontoseite navigieren. Sie können außerdem jederzeit Ihr Dropbox-Konto löschen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Dropbox keine Rechtsgrundlage für die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten hat, wenn Sie glauben, dass Ihre personenbezogenen Daten Fehler enthalten, oder wenn Sie der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen möchten, dann teilen Sie uns dies bitte in einer E‑Mail an privacy@dropbox.com mit und wir werden Ihre Anfrage schnellstmöglich prüfen. Um die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu beantragen, füllen Sie bitte dieses Formular aus. Sie haben auch das Recht, eine Beschwerde bei einer Kontrollstelle einzureichen. Wir werden Sie nicht dafür benachteiligen, dass Sie eines dieser Rechte ausüben.

8. Wie kann ich auf meine personenbezogenen Daten zugreifen?

Sie können jederzeit auf die Dateien in Ihrem Dropbox-Konto zugreifen. Wenn Sie die Dropbox-Desktop-App installiert haben, können Sie all Ihre Dateien direkt auf Ihrem Computer speichern.

Um weitere Informationen zu Ihrem Konto und der damit verknüpften Hardware zu erhalten, melden Sie sich einfach auf Ihrer Kontoseite an. Hier finden Sie den Namen und die E‑Mail-Adresse, die Ihrem Konto zugeordnet sind, die IP‑Adressen verbundener Sitzungen sowie die Computer und Mobilgeräte, über die auf Ihr Konto zugegriffen wurde. Darüber hinaus sehen Sie auf der Sicherheitsseite die Apps, die mit Ihrem Konto verbunden sind.

Wenn Sie mit dem Dropbox-Support Kontakt aufgenommen haben, können Sie sich bei unserem Kundenservice-Portal anmelden und erhalten dort eine Aufzeichnung der Kommunikation zwischen Ihnen und uns.

Wenn Sie eine Datenzugriffsanfrage stellen möchten, schreiben Sie uns bitte an privacy@dropbox.com mit „Data Access Request“ (Datenzugriffsanfrage) im Betreff oder im Text der Nachricht und wir werden uns unverzüglich bei Ihnen melden.

Hier finden Sie Informationen dazu, wie Sie auf Ihre Dateien, Ihre Konto- und Hardwareinformationen sowie Ihre Kommunikation mit Dropbox zugreifen können.

9. Ich möchte zu einem anderen Serviceanbieter wechseln. Wie verschiebe ich meine Daten von Dropbox?

Sie können jederzeit Ihre Dateien aus Ihrem Dropbox-Konto herunterladen. Hierzu gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Wenn Sie die Dropbox-Desktop-App verwenden, können Sie einen Dropbox-Ordner an einen anderen Speicherort auf Ihrer Festplatte oder auf einen externen Datenträger verschieben.

Wenn Sie über dropbox.com auf Ihr Konto zugreifen, können Sie ganz einfach einzelne Dateien oder Ordner von der Website herunterladen. So laden Sie einzelne Dateien von dropbox.com herunter:

  1. Melden Sie sich bei dropbox.com an.
  2. Suchen Sie nach der gewünschten Datei.
  3. Klicken Sie auf das Drei-Punkte-Symbol (…) rechts vom Dateinamen.
  4. Klicken Sie auf „Herunterladen“.

Sie können auch ganze Ordner von dropbox.com in einer ZIP‑Datei herunterladen (beachten Sie, dass nur Ordner bis zu einer bestimmten Größe heruntergeladen werden können).

Wenn Sie die Dropbox-App für Mobilgeräte verwenden, können Sie einzelne Dateien auf Ihr Gerät herunterladen, um sie offline aufzurufen.

Wenn Sie Dropbox Paper verwenden, können Sie Ihre Paper-Dokumente von dropbox.com exportieren.

10. Welche Kategorien personenbezogener Daten sind in den Informationen enthalten, die Dropbox erfasst und an vertrauenswürdige Dritte weitergibt?

„Kontoinformationen“ sind Informationen über Ihr Konto. Dazu gehören Identifikationsinformationen, wie z. B. Ihr echter Name, ein Alias, eine eindeutige persönliche Kennung oder eine Online‑ID, aber auch andere persönliche Informationen wie Ihre Postanschrift, IP‑Adresse, E‑Mail-Adresse, Ihr Kontoname, Profilbild oder ähnliche personenbezogene Daten. „Kontoinformationen“ können auch kommerzielle Informationen enthalten, z. B. Ihren Kauf- oder Nutzungsverlauf bzw. Ihre -tendenzen.

„Ihre Dateien“ sind das, was Sie in Ihrem Dropbox-Konto speichern.

„Kontakte“ umfassen Identifikationsinformationen über Kontakte, auf die Sie uns Zugriff gewähren. Hierzu können identifizierende Informationen wie echte Namen, Aliasse oder E‑Mail-Adressen zählen.

„Nutzungsinformationen“ sind Informationen darüber, wie Sie die Services verwenden. Da Dropbox Onlineservices bereitstellt, können hierzu auch Informationen über Ihre Aktivitäten im Internet und anderen elektronischen Netzwerken zählen, z. B. über Ihre Interaktion mit Websites, Anwendungen oder Werbeanzeigen.

„Geräteinformationen“ sind Informationen zu den jeweiligen Geräten, über die Sie auf die Services zugreifen. Sie können Nutzungs- oder gerätespezifische Informationen wie eine Online‑ID, eine IP‑Adresse oder Standortdaten umfassen.

Cookies und andere Technologien“ sind Technologien wie Cookies und Zählpixel. Diese Technologien können zur Erfassung von Online‑IDs, IP‑Adressen oder ähnlichen Kennungen sowie von Nutzungsinformationen führen.

Dropbox hat die oben beschriebenen Informationskategorien in den letzten zwölf Monaten erfasst und an vertrauenswürdige Dritte weitergegeben.

11. Wie viele Anfragen zu personenbezogenen Daten gehen bei Dropbox ein und wie reagiert Dropbox darauf?

Dropbox hat ein Team aus Spezialisten, das dafür zuständig ist, sämtliche Anfragen zu personenbezogenen Daten zu beantworten, die von Nutzern aus aller Welt über privacy@dropbox.com eingehen. Informationen zum Umfang der Datenanfragen, die in den zwölf Monaten vor dem 30. Juni 2022 bei Dropbox eingegangen sind und verarbeitet wurden, finden Sie in der unten stehenden Tabelle:

Art der Anfrage Erhalten Erfüllt (ganz oder teilweise) Abgelehnt (aufgrund fehlender Verifikation oder fehlenden Kontos) Durchschnittliche Reaktionszeit
Zugriff 170 82 88 2,34 Tage
Löschen 22.800 22.800 0 0,49 Tage
Widerspruch gegen Verarbeitung 420 420 0 0,62 Tage
Widerspruch gegen Verkauf 17 Dropbox verkauft keine personenbezogenen Daten. Dropbox verkauft keine personenbezogenen Daten. 0,62 Tage
Wie nützlich war dieser Artikel?

Das tut uns leid.
Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!
Inwieweit hat Ihnen dieser Artikel geholfen?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Andere Möglichkeiten, Hilfe zu erhalten