Dropbox Replay mit Adobe After Effects verwenden

Aktualisiert Nov 13, 2023
person icon

Dropbox Replay ist für alle, die Dropbox nutzen, auf dropbox.com verfügbar. Das Dropbox Replay Add-on ist ein zahlungspflichtiges Feature, das in Verbindung mit Dropbox Plus, Essentials, Professional, Standard, Business, Advanced, Business Plus und Enterprise zur Verfügung steht.

Dropbox Replay ist ein leistungsstarkes Tool zur Besprechung und Genehmigung von Mediendateien. Video-, Bild- und Audioprojekte können gemeinsam mit Markups versehen, kommentiert und abgeschlossen werden. Mit dem Dropbox Replay-Plug-in für Adobe After Effects können Sie die Funktionen von Replay in Adobe After Effects nutzen, wie z. B. Kommentare hinzufügen und Dateiversionen hochladen, die mit beiden Anwendungen synchronisiert werden. 

Die Dropbox Replay-Erweiterung für Adobe After Effects herunterladen und installieren

Hinweis: Sie müssen über ein Dropbox-Konto verfügen, damit Sie die Dropbox Replay-Erweiterung für Adobe After Effects verwenden können. Erstellen Sie ein kostenloses Dropbox-Konto auf dropbox.com.

So laden Sie die Dropbox Replay-Erweiterung für Adobe After Effects herunter und installieren sie:

  1. Öffnen Sie den Eintrag „Dropbox Replay“ in Adobe Exchange in Ihrem Webbrowser oder über die Creative Cloud-App auf Ihrem Desktop.
  2. Klicken Sie oben rechts auf Kostenlos, um die Erweiterung herunterzuladen.
  3. Wenn der Download abgeschlossen ist, werden Sie aufgefordert, die Erweiterung zu installieren.
  4. Klicken Sie auf Installieren.
  5. Schließen Sie Adobe After Effects und starten Sie das Programm neu, um die Erweiterung zu verwenden.

Dropbox Replay mit Adobe After Effects verknüpfen

Nachdem Sie die Dropbox Replay-Erweiterung heruntergeladen und installiert haben, müssen Sie sich über Adobe After Effects bei Dropbox anmelden. 

So verknüpfen Sie Dropbox Replay in Adobe After Effects:

  1. Öffnen Sie Adobe After Effects.
  2. Klicken Sie in der Menüleiste auf Window.
  3. Bewegen Sie den Mauszeiger über Extensions.
  4. Klicken Sie auf Dropbox Replay.
    • Oben links erscheint ein Replay-Fenster.
  5. Klicken Sie auf Anmelden.
  6. Melden Sie sich mit Ihren Dropbox-Anmeldeinformationen an.

Nachdem die Erweiterung installiert und verknüpft wurde, klicken Sie in der Menüleiste auf Window. Bewegen Sie den Mauszeiger über Workspaces und klicken Sie dann auf Save Changes to this Workplace. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie diesen Vorgang beim nächsten Start von After Effects nicht wiederholen müssen.

Einzelheiten zur Deaktivierung oder Entfernung von Erweiterungen in Adobe After Effects finden Sie im Adobe Help Center.

Aktive Kompositionen von Adobe After Effects nach Dropbox Replay hochladen

So laden Sie aktive Kompositionen von Adobe After Effects nach Dropbox Replay hoch:

  1. Öffnen Sie die Dropbox Replay-Erweiterung in Adobe After Effects.
  2. Klicken Sie oben rechts im Dropbox Replay-Fenster auf Datei.
  3. Wählen Sie aus der Drop-down-Liste Aktive Komposition hochladen
  4. Geben Sie den Namen für Ihre Komposition ein.
  5. Klicken Sie auf das Drop-down-Menü neben Voreinstellungen, um aus einer Liste von Ausgabeoptionen auszuwählen.
  6. Klicken Sie auf das Drop-down-Menü neben Einstellungen, um aus einer Liste von Optionen auszuwählen.
  7. Wählen Sie den Bereich aus: Den Arbeitsbereich oder die gesamte Komposition, die Sie hochladen möchten.
  8. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Kommentare automatisch als Marken synchronisieren, damit in Replay erstellte Kommentare synchronisiert und in der Adobe After Effects-Zeitachse angezeigt werden.
  9. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen, um Marken als Kommentare aus Adobe After Effects in Ihre Replay-Videokommentare zu importieren.
  10. Klicken Sie auf Hochladen , um die Videodatei als V1 im Replay-Fenster zu öffnen. 
highlight icon

Hinweise:

  • Während das Video gerendert wird, können Sie im Banner unten im Replay-Fenster auf Schließen klicken, um die Fortschrittsmeldung zu schließen.
  • Während das Video auf Replay hochgeladen wird, können Sie im Banner unten im Replay-Fenster auf Details klicken, um den Upload-Fortschritt anzuzeigen, oder auf Schließen, um das Banner im Replay-Fenster zu schließen.
  • Während die Datei zu Replay hinzugefügt wird, können Sie im Banner unten im Replay-Fenster auf Teilen klicken, um Ihr Video zu teilen, auf Details, um den Upload-Fortschritt anzuzeigen, oder auf Schließen, um das Banner im Replay-Fenster zu schließen.

Kompositionen aus der Warteschlange von Adobe After Effects nach Dropbox Replay hochladen

Sie können Ihre Kompositionen aus der Warteschlange von Adobe After Effects nach Replay hochladen.

highlight icon

Hinweis: Vor dem Upload auf Replay müssen Sie Ihre Komposition rendern. Erfahren Sie mehr über das Rendern einer Komposition in Adobe After Effects. 

So laden Sie Kompositionen aus der Warteschlange von Adobe After Effects nach Dropbox Replay hoch:

  1. Öffnen Sie die Dropbox Replay-Erweiterung in Adobe After Effects.
  2. Klicken Sie oben links im Zeitachse-Fenster von Adobe After Effects auf den Tab Render-Warteschlange.
  3. Aktivieren Sie im Tab Render-Warteschlange das Kontrollkästchen der Kompositionen in der Warteschlange, die Sie nach Replay hochladen möchten.
    • Hinweis: Sie können mehrere Kompositionen aus der Warteschlange gleichzeitig hochladen.
  4. Über die Drop-down-Pfeile unter den Kompositionen können Sie Einstellungen für Ihre Kompositionen aus der Warteschlange festlegen.
  5. Klicken Sie auf Datei.
  6. Wählen Sie in der Drop-down-Liste die Option Kompositionen aus der Warteschlange hochladen aus. 
highlight icon

Hinweise:

  • Während die Warteschlange gerendert wird, können Sie im Banner unten im Replay-Fenster auf Schließen klicken, um die Fortschrittsmeldung zu schließen. 
  • Während die Warteschlange nach Replay hochgeladen wird, können Sie im Banner unten im Replay-Fenster auf Details klicken, um den Upload-Fortschritt anzuzeigen, oder auf Schließen, um das Banner im Replay-Fenster zu schließen.

Ihre Kompositionen aus der Warteschlange werden unter Arbeitsbereich im Replay-Fenster angezeigt.

Kommentare als Marken aus Adobe After Effects in Dropbox Replay importieren

Sie können vorhandene Dropbox Replay-Kommentare in Adobe After Effects importieren. Nach dem Import können Sie auch vorhandene Kommentare im Replay-Fenster von Adobe After Effects bearbeiten und darauf antworten. 

So importieren Sie Kommentare von Replay in Adobe After Effects:

  1. Öffnen Sie Ihre Datei in Adobe After Effects.
  2. Öffnen Sie Ihre Datei mit Kommentaren in der Replay-Erweiterung.
  3. Klicken Sie im Replay-Fenster oben rechts auf die Auslassungspunkte (…).
  4. Wählen Sie Kommentare importieren aus der Drop-down-Liste aus. Sie werden aufgefordert, das Video mit der aktiven Komposition in Adobe After Effects zu verknüpfen.
    • Hinweis: Aktivieren Sie das Kontrollkästchen, um Kommentare automatisch als Marken in der After Effects-Zeitachse zu synchronisieren.
  5. Klicken Sie auf Bestätigen.

Sie können auf alle Kommentarmarken im Adobe After Effects-Fenster klicken, um Kommentare aufzurufen und darauf zu antworten. Alle in Adobe After Effects erstellten Kommentare werden in Dropbox Replay angezeigt, wenn die Option Kommentare automatisch als Marken synchronisieren aktiviert ist.

Hinweise:

  • Sie können die automatische Synchronisierung von Kommentaren deaktivieren, indem Sie im Replay-Fenster auf die Auslassungspunkte (…) und dann auf Automatische Synchronisierung von Kommentaren deaktivieren klicken. 
  • Wenn Sie die automatische Synchronisierung von Kommentaren als Marken deaktiviert haben, müssen Sie alle neuen und bearbeiteten Kommentare und Antworten auf Kommentare importieren. 
  • Durch das Löschen von Kommentarmarken in Adobe After Effects werden diese nicht aus Dropbox Replay entfernt.

War dieser Artikel hilfreich?

Das tut uns leid.
Was können wir noch verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!
Wie hat Ihnen dieser Artikel konkret geholfen?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Andere Möglichkeiten, Hilfe zu erhalten