Dropbox-Dateien sperren oder entsperren

Die Bearbeitungssperre ist ein Feature in Dropbox Business und Professional, mit dem Nutzer das Bearbeiten einer Datei verhindern können. So können Teams und gemeinsame Nutzer einer Datei koordinieren, wer diese jeweils bearbeitet, und in Konflikt stehende Kopien vermeiden.

Wenn eine Datei gesperrt ist, können alle Nutzer mit Dateizugriff die Datei weiterhin ansehen, kommentieren und einen Link dazu teilen. Allerdings kann nur die Person, die die Datei gesperrt hat, sie bearbeiten und die Bearbeitungssperre aufheben. 

Wenn Sie eine gesperrte Datei bearbeiten müssen, klicken Sie in dem Fenster, das beim Öffnen der Datei eingeblendet wird, auf Um Aufhebung der Sperre bitten. Sie können zwar auch eine Kopie der gesperrten Datei erstellen, aber die an der Kopie vorgenommenen Änderungen werden nach dem Entsperren der Ursprungsdatei nicht damit synchronisiert.

Hinweis: Nur Dateien in freigegebenen Ordnern können gesperrt werden.

So sperren oder entsperren Sie eine Datei über den Dropbox-Ordner oder die Dropbox-Desktop-App auf Ihrem Computer:

  1. Öffnen Sie den Dropbox-Ordner oder die Dropbox-Desktop-App auf Ihrem Computer.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei, die Sie sperren oder entsperren möchten.
  3. Klicken Sie auf Bearbeitungssperre aktivieren oder Bearbeitungssperre aufheben.

So sperren oder entsperren Sie eine Datei auf dropbox.com:

  1. Melden Sie sich bei dropbox.com an.
  2. Klicken Sie links in der Seitenleiste auf Alle Dateien.
  3. Bewegen Sie den Mauszeiger über den Namen der Datei und klicken Sie auf die Auslassungspunkte (…) rechts.
  4. Klicken Sie auf Bearbeitungssperre aktivieren oder Bearbeitungssperre aufheben.

Hinweis: Die Bearbeitungssperre wird seit Anfang 2020 nach und nach allen Dropbox Business- und Professional-Nutzern bereitgestellt. Möglicherweise ist das Feature daher erst später für Sie verfügbar.

Dateien von Teammitgliedern entsperren

Team-Admins können die Bearbeitungssperre einer Datei für ein Teammitglied aufheben. Und so geht's:

  1. Melden Sie sich als Admin bei dropbox.com an.
  2. Klicken Sie auf Verwaltungskonsole.
  3. Klicken Sie auf Inhalte.
  4. Klicken Sie auf Gesperrte Dateien.
  5. Bewegen Sie den Mauszeiger über eine Datei und klicken Sie auf die Auslassungspunkte (…).
    • Wenn Sie die Bearbeitungssperre für mehrere Dateien gleichzeitig aufheben möchten, markieren Sie das Kästchen neben den jeweiligen Dateien
  6. Klicken Sie auf Dateien entsperren
  7. Entscheiden Sie, ob Sie den Nutzer, der die Bearbeitungssperre ursprünglich eingerichtet hatte, benachrichtigen möchten.
    • Standardmäßig erhält der Nutzer, der die Datei ursprünglich gesperrt hat, eine entsprechende Benachrichtigung
    • Wenn er aber nicht benachrichtigt werden soll, entfernen Sie die Markierung aus dem Kästchen neben Benutzer benachrichtigen, dass die Bearbeitungssperre aufgehoben wurde oder Sperrer benachrichtigen
  8. Klicken Sie auf Bestätigen.

Die Funktion „Bearbeitungssperre“ deaktivieren

Admins können die Funktion „Bearbeitungssperre“ für das Team deaktivieren. Alle Dateien, die vor dem Deaktivieren der Funktion gesperrt wurden, bleiben aber gesperrt. Admins können Dateien nach der obigen Anleitung für Teammitglieder entsperren.

So deaktivieren Sie die Funktion „Bearbeitungssperre“:

  1. Melden Sie sich als Admin bei dropbox.com an.
  2. Klicken Sie auf Verwaltungskonsole.
  3. Klicken Sie auf Einstellungen.
  4. Klicken Sie auf Bearbeitungssperre aktivieren.
  5. Setzen Sie die Option Bearbeitungssperre auf Aus.
  6. Klicken Sie auf Speichern.
Wie nützlich war dieser Artikel?

Das tut uns leid.
Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!
Inwieweit hat Ihnen dieser Artikel geholfen?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Andere Möglichkeiten, Hilfe zu erhalten