Dropbox-Dateien ignorieren

Dieses Feature befindet sich derzeit im Betastadium und ist nicht für alle Dropbox-Nutzer verfügbar. Es wird in Zukunft weiteren Nutzern angeboten.

Sie können einrichten, dass eine Datei oder ein Ordner von Dropbox „ignoriert“ werden soll. Das erlaubt Ihnen, Dateien und Ordner im Dropbox-Ordner auf Ihrem Computer zu organisieren, ohne dass sie auf dropbox.com oder auf dem Dropbox-Server gespeichert werden. 

Ignorierte Dateien oder Ordner bleiben in Ihrem Dropbox-Ordner und werden mit der Festplatte Ihres Computers synchronisiert. Vom Dropbox-Server und Ihren anderen Geräten werden sie aber gelöscht und sie sind auch nicht über dropbox.com verfügbar und werden nicht mit Ihrem Dropbox-Konto synchronisiert. 

Wenn ein Ordner ignoriert wird, werden auch alle darin enthaltenen Dateien und Unterordner ignoriert. Wenn ein ignorierter Ordner verschoben wird, wird er weiterhin ignoriert. Wird aber ein Unterordner aus einem ignorierten Ordner in einen nicht ignorierten Ordner verschoben, dann wird dieser Unterordner nicht mehr ignoriert.

Einrichten, dass eine Datei oder ein Ordner von Dropbox „ignoriert“ wird

Wenn Sie möchten, dass eine Datei ignoriert wird, müssen Sie die Befehle zur Steuerung der Festplatte Ihres Computers in der Terminalanwendung Ihres Computers bearbeiten.

Auf einem Mac:

  1. Öffnen Sie auf Ihrem Computer die Terminalanwendung.
  2. Geben Sie Folgendes ein:
     xattr -w com.dropbox.ignored 1. 
    
  3. Geben Sie danach in derselben Zeile den Speicherpfad der Datei ein. 
    • Sie können die Datei oder den Ordner auch per Drag & Drop aus dem Dateibrowser in die Terminalanwendung ziehen. Der Speicherpfad wird dann automatisch eingetragen.
    • Insgesamt sollte das dann in etwa so aussehen:
      xattr -w com.dropbox.ignored 1 /Benutzer/IhrName/Dropbox\ \(Privat\)/Dateiname.pdf
      
  4. Drücken Sie die Eingabetaste auf der Tastatur. 

Das Symbol neben der Datei ändert sich zu einem grauen Minuszeichen, um anzuzeigen, dass die Datei ignoriert wird.

Auf einem Windows-Computer:

  1. Öffnen Sie die PowerShell-Anwendung auf Ihrem Computer.
  2. Geben Sie Folgendes ein:
     Set-Content -Path.
    
  3. Geben Sie danach in derselben Zeile den Speicherpfad der Datei ein. 
    • Sie können die Datei oder den Ordner auch per Drag & Drop aus dem Dateibrowser in die Terminalanwendung ziehen. Der Speicherpfad wird dann automatisch eingetragen.
  4. Geben Sie „-Stream com.dropbox.ignored -Value 1“ ein.
    • Insgesamt sollte das dann in etwa so aussehen:
      Set-Content -Path C:\Benutzer\IhrName\Dropbox\ \(Privat\)/Dateiname.pdf  -Stream com.dropbox.ignored -Value 1
          
      
  5. Drücken Sie die Eingabetaste auf der Tastatur. 

Das Symbol neben der Datei ändert sich zu einem grauen Minuszeichen, um anzuzeigen, dass die Datei ignoriert wird.

Auf einem Linux-Computer:

  1. Öffnen Sie auf Ihrem Computer die Terminalanwendung.
  2. Geben Sie Folgendes ein:
    attr -s com.dropbox.ignored -V 1.
        
    
  3. Geben Sie danach in derselben Zeile den Speicherpfad der Datei ein. 
    • Sie können die Datei oder den Ordner auch per Drag & Drop aus dem Dateibrowser in die Terminalanwendung ziehen. Der Speicherpfad wird dann automatisch eingetragen.
    • Insgesamt sollte das dann in etwa so aussehen:
      attr -s com.dropbox.ignored -V 1 /Benutzer/IhrName/Dropbox\ \(Privat\)/Dateiname.pdf
      
  4. Drücken Sie die Eingabetaste auf der Tastatur. 

Das Symbol neben der Datei ändert sich zu einem grauen Minuszeichen, um anzuzeigen, dass die Datei ignoriert wird.

Wie nützlich war dieser Artikel?

Das tut uns leid.
Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!
Inwieweit hat Ihnen dieser Artikel geholfen?

Vielen Dank für Ihr Feedback!