Zugriffsberechtigungen für geteilte Links einrichten oder ändern

Aktualisiert Feb 12, 2024
person icon

Die unten aufgeführten Funktionen stehen nur bei Nutzung von Dropbox Professional, Essentials, Standard, Advanced, Business, Business Plus und Enterprise zur Verfügung.
Führen Sie ein Upgrade Ihres Kontos durch, um erweiterte Einstellungsmöglichkeiten zu erhalten. Erfahren Sie, wie das geht und sehen Sie sich unsere Abos an.

Wenn Sie einen Link zu einer Datei oder einem Ordner teilen, können Sie festlegen, wer die Inhalte des Links sehen kann und was die Empfänger mit dem Link tun können.
highlight icon

Hinweis: Sie können nur Freigabelinks löschen, die Sie selbst erstellt haben. Wenn Sie jemanden mit Bearbeitungszugriff zu einer Datei oder einem Ordner einladen, kann diese Person einen eigenen Link erstellen und den Link mit anderen teilen. Sie können diese Freigabelinks nicht verwalten. Stellen Sie daher sicher, dass Sie solche Berechtigungen nur Personen erteilen, denen Sie vertrauen. Wenn Sie Admin eines Dropbox-Teams sind, können Sie die Linkeinstellungen für alle beteiligten Personen verwalten. Hier erfahren Sie, wie Sie die Einstellungen für Freigabelinks für Ihr Team verwalten.

Sie sind noch kein Dropbox-Nutzer? Erleben Sie, wie leicht Dropbox die Verwaltung des Dateizugriffs macht.

Wenn Sie Mitglieder zu einer Datei oder einem Ordner hinzugefügt haben, statt einen Link zu teilen, können Sie die Zugriffsberechtigungen für die Datei bzw. den Ordner ändern.

highlight icon

Hinweis:
Dropbox stellt auf eine aktualisierte Architektur für die Freigabe von Links um, bei der Links auf Inhalten und nicht auf Nutzern basieren. Dies wirkt sich darauf aus, wie Links erstellt und geteilt werden. Die neuen Links sind daran zu erkennen, dass in der URL der Parameter „rlkey“ enthalten ist. Bei diesen Links ändert sich Folgendes:

  • Wenn Sie Bearbeitungszugriff auf eine Datei oder einen Ordner haben, können Sie alle Freigabelinks löschen, die für diese Datei oder diesen Ordner erstellt wurden.
  • Nutzer, die nur Lesezugriff haben, können nur Links mit Lesezugriff erstellen. Nutzer mit Bearbeitungszugriff können sowohl Links mit Bearbeitungszugriff als auch Links mit Lesezugriff erstellen, sofern diese noch nicht erstellt wurden.
  • Links mit Lesezugriff und Bearbeitungszugriff unterscheiden sich. Sie können einen Link, der nur Lesezugriff bietet, nicht in einen Link mit Bearbeitungszugriff ändern oder umgekehrt.

highlight icon

Hinweis: Die unten stehenden Optionen zum Anpassen von Links gelten nur für Freigabelinks, die Sie selbst erstellen. Wenn Sie jemandem Zugriff auf eine Datei oder einen Ordner gewähren, haben Sie keine Möglichkeit, Anpassungen für Freigabelinks vorzunehmen, die diese Personen erstellen.

Passwörter für freigegebene Links festlegen

Wer Dropbox Professional, Essentials, Standard, Advanced, Business, Business Plus oder Enterprise nutzt, hat auf dropbox.com oder in der mobilen Dropbox-App die Möglichkeit, Freigabelinks mit einem Passwort zu schützen. Wenn jemand den Link öffnet, benötigt er das Passwort, um den Inhalt zu sehen.


So schützen Sie auf dropbox.com eine geteilte Datei mit einem Passwort:

  1. Melden Sie sich bei dropbox.com an. 
  2. Bewegen Sie den Mauszeiger über den Namen der Datei und klicken Sie auf das Freigabesymbol (Rechteck mit Pfeil nach oben).
  3. Klicken Sie auf Einstellungen.
  4. Klicken Sie auf Link zum Bearbeiten bzw. Link zum Betrachten, je nachdem, welchem Link Sie ein Passwort hinzufügen möchten.
  5. Klicken Sie neben Passwort erforderlich auf An.
    • Wenn Sie einem Link mit Leseberechtigung ein Passwort hinzufügen, wählen Sie neben Zugriffsberechtigte die Option Personen mit Passwort aus.
  6. Legen Sie ein Passwort fest.
  7. Klicken Sie auf Speichern.


So schützen Sie auf dropbox.com einen freigegebenen Ordner mit einem Passwort:

  1. Melden Sie sich bei dropbox.com an.
  2. Bewegen Sie den Mauszeiger über den Namen des Ordners und klicken Sie auf das Freigabesymbol.
  3. Wenn noch kein Link erstellt wurde, klicken Sie auf Link erstellen und kopieren.
  4. Klicken Sie rechts oben auf das Zahnradsymbol.
  5. Klicken Sie auf Link zum Betrachten.
  6. Wählen Sie neben Zugriffsberechtigte die Option Nutzer mit Passwort aus.
  7. Legen Sie ein Passwort fest.
  8. Klicken Sie auf Speichern.


So schützen Sie in der mobilen Dropbox-App für Android einen freigegebenen Link mit einem Passwort:

  1. Öffnen Sie die mobile Dropbox-App.
  2. Tippen Sie neben der Datei oder dem Ordner, die oder den Sie mit einem Passwort schützen möchten, auf die drei vertikalen Punkte („⁝“).
  3. Tippen Sie auf Teilen.
  4. Wählen Sie Link zum Bearbeiten oder Link zum Betrachten, je nachdem, welche Art Link Sie mit einem Passwort schützen möchten.
  5. Tippen Sie auf Einstellungen ändern.
  6. Setzen Sie Passwort erforderlich auf „An“.
  7. Geben Sie ein Passwort ein.
  8. Tippen Sie auf Speichern.
  9. Tippen Sie auf Speichern.


So schützen Sie in der mobilen Dropbox-App für iOS einen freigegebenen Link mit einem Passwort:

  1. Öffnen Sie die mobile Dropbox-App.
  2. Tippen Sie neben der Datei oder dem Ordner, die bzw. den Sie mit einem Passwort schützen möchten, auf die Auslassungspunkte („…“).
  3. Tippen Sie auf Ordnereinstellungen oder Dateieinstellungen.
  4. Tippen Sie auf Bearbeiterlink oder Betrachterlink (Ordner) bzw. tippen Sie auf Zugriff steuern (Datei).
  5. Setzen Sie Passwort erforderlich auf „An“.
  6. Geben Sie ein Passwort ein.
  7. Tippen Sie oben rechts auf Speichern .

Wenn jemand versucht, eine Datei über einen passwortgeschützten Freigabelink aufzurufen, wird die Person aufgefordert, ein Passwort einzugeben. 

highlight icon

Hinweis:

Dropbox stellt auf eine aktualisierte Architektur zur Freigabe von Links um, bei der Links auf Inhalten und nicht auf Nutzern basieren. Dies wirkt sich darauf aus, wie Links erstellt und geteilt werden. Die neuen Links sind daran zu erkennen, dass in der URL der Parameter „rlkey“ enthalten ist. Bei diesen Links ändert sich Folgendes:

  • Wenn einem Freigabelink nach dessen Erstellung ein Passwort hinzugefügt wird, behalten Empfänger, die die geteilte Datei oder den freigegebenen Ordner bereits zu ihren Dropbox-Konten hinzugefügt haben, ihren Zugriff und müssen dieses Passwort nicht eingeben.

Was passiert, wenn ich mein Passwort für den Link vergesse oder es ändern möchte?

Die Passwörter all Ihrer freigegebenen Links können Sie auf dieselbe Weise ändern, wie Sie sie festgelegt haben. Wenn Sie das Passwort vergessen haben, können Sie ein neues Passwort festlegen oder den Link deaktivieren. Aus Sicherheitsgründen werden Ihre bestehenden Passwörter niemals angezeigt.

Erfahren Sie, wie Sie einen Link deaktivieren.

Ich bin Mitglied eines Dropbox-Teamkontos. Hat der Admin meines Teams Kontrolle über die von mir festgelegten Passwörter?

Admins können zwar keine Passwörter für die von Ihnen erstellten Links festlegen, Sie können jedoch entscheiden, ob Sie überhaupt Passwörter festlegen dürfen. Darüber hinaus können sie auch alle Freigabelinks auf die teaminterne Nutzung beschränken.

Admins: Hier erfahren Sie, wie Sie Links auf die teaminterne Nutzung beschränken.

Gültigkeitsdauer für freigegebene Links festlegen

Wer Dropbox Professional, Standard, Advanced oder Enterprise nutzt, hat auf dropbox.com oder in der mobilen Dropbox-App die Möglichkeit, Gültigkeitsdauern für Freigabelinks festzulegen, zu ändern oder zu entfernen. Dadurch bleibt der Link nur bis zu einem bestimmten Datum abrufbar. Nach seinem Ablaufdatum wird dieser Link deaktiviert.
 

So legen Sie eine Gültigkeitsdauer für einen freigegebenen Link auf dropbox.com fest:

  1. Melden Sie sich bei dropbox.com an.
  2. Bewegen Sie den Mauszeiger über den Namen der Datei oder des Ordners und klicken Sie auf das Freigabesymbol (Rechteck mit Pfeil nach oben).
  3. Klicken Sie im Pop-up-Fenster auf Einstellungen.
  4. Klicken Sie auf Link zum Bearbeiten bzw. Link zum Betrachten, je nachdem, für welchen Link Sie eine Gültigkeitsdauer festlegen möchten.
  5. Setzen Sie Gültigkeitsdauer auf Ein. 
  6. Entscheiden Sie, wie lange der Link gültig sein soll. Der freigegebene Link läuft am festgelegten Tag um 23:59 Uhr Ihrer Zeitzone ab.
  7. Klicken Sie auf Speichern, um die Gültigkeitsdauer auf den Link anzuwenden.

So legen Sie in der mobilen Dropbox-App für Android ein Ablaufdatum für einen freigegebenen Link fest:

  1. Öffnen Sie die mobile Dropbox-App.
  2. Tippen Sie neben der Datei oder dem Ordner, die oder den Sie mit einem Passwort schützen möchten, auf die drei vertikalen Punkte („⁝“).
  3. Tippen Sie auf Teilen.
  4. Wählen Sie Link zum Bearbeiten oder Link zum Betrachten, je nachdem, für welche Art Link Sie eine Gültigkeitsdauer festlegen möchten.
  5. Tippen Sie auf Einstellungen ändern.
  6. Aktivieren Sie die Option Gültigkeitsdauer festlegen.
  7. Wählen Sie im Kalender das gewünschte Datum aus.
  8. Tippen Sie auf OK.
  9. Tippen Sie auf Speichern.

Der freigegebene Link läuft am festgelegten Tag um 23:59 Uhr Ihrer Zeitzone ab.
 

So legen Sie in der mobilen Dropbox-App für iOS ein Ablaufdatum für einen freigegebenen Link fest:

  1. Öffnen Sie die mobile Dropbox-App.
  2. Tippen Sie neben der Datei oder dem Ordner, die bzw. den Sie mit einem Passwort schützen möchten, auf die Auslassungspunkte („…“).
  3. Tippen Sie auf Ordnereinstellungen oder Dateieinstellungen.
  4. Tippen Sie auf Bearbeiterlink oder Betrachterlink (Ordner) bzw. tippen Sie auf Zugriff steuern (Datei).
  5. Aktivieren Sie die Option Gültigkeitsdauer festlegen.
  6. Wählen Sie im Kalender das gewünschte Datum aus.
  7. Tippen Sie auf Speichern.

Der freigegebene Link läuft am festgelegten Tag um 23:59 Uhr Ihrer Zeitzone ab.
 

Nach dem Speichern können Sie den Link in eine E-Mail kopieren oder ihn über Dropbox direkt an andere Nutzer senden. Nach Ablauf des Links müssen Sie einen neuen Link erstellen, um die Datei bzw. den Ordner erneut freizugeben.

Die Empfänger können nicht sehen, wie lange der Link gültig ist.

Genauso können Sie auch vorgehen, wenn Sie die Gültigkeitsdauer eines freigegebenen Links ändern möchten.
 

Was passiert, wenn jemand versucht, einen abgelaufenen Link aufzurufen?

Wird ein Link nach seinem Ablaufdatum aufgerufen, erscheint die folgende Fehlermeldung: „Dieser Link ist abgelaufen.“

highlight icon

Hinweis: Dropbox stellt auf eine aktualisierte Architektur für die Freigabe von Links um, bei der Links auf Inhalten und nicht auf Nutzern basieren. Dies wirkt sich darauf aus, wie Links erstellt und geteilt werden. Die neuen Links sind daran zu erkennen, dass in der URL der Parameter „rlkey“ enthalten ist. Bei diesen Links ändert sich Folgendes:

  • Empfänger des Freigabelinks, die die geteilte Datei oder den freigegebenen Ordner zu ihren Dropbox-Konten hinzufügen, behalten ihren Zugriff auch nach Ablauf des Freigabelinks.

Downloads für freigegebene Links deaktivieren

Wer Dropbox Professional, Standard, Advanced oder Enterprise nutzt, hat auf dropbox.com oder in der mobilen Dropbox-App die Möglichkeit, Downloads für einen Freigabelink zu deaktivieren. 

highlight icon

Wichtig: Durch Deaktivieren der Downloads für einen freigegebenen Link können Sie verhindern, dass die Inhalte des Links über Dropbox heruntergeladen werden. Dies verhindert jedoch nicht, dass die Inhalte anhand von anderen Methoden gespeichert werden.

So deaktivieren Sie Downloads für einen freigegebenen Link auf dropbox.com:

  1. Melden Sie sich bei dropbox.com an.
  2. Bewegen Sie den Mauszeiger über den Namen der Datei oder des Ordners und klicken Sie auf das Freigabesymbol (Rechteck mit Pfeil nach oben).
  3. Klicken Sie auf Einstellungen.
  4. Klicken Sie auf Link zum Bearbeiten bzw. Link zum Betrachten, je nachdem, für welchen Link Sie den Download deaktivieren möchten.
  5. Klicken Sie neben Downloads deaktivieren auf An.
  6. Klicken Sie auf Speichern.
     

So deaktivieren Sie Downloads für einen freigegebenen Link in der Dropbox-App für Mobilgeräte:

  1. Öffnen Sie die mobile Dropbox-App.
  2. Tippen Sie auf eine Datei, um sie in der Vorschau aufzurufen.
  3. Klicken Sie rechts oben auf die Auslassungspunkte (…)
  4. Tippen Sie auf Zugriff verwalten.
  5. Tippen Sie auf Linkeinstellungen ansehen.
  6. Klicken Sie neben Downloads deaktivieren auf An.
  7. Tippen Sie auf Fertig.

Anschließend können Sie den Link direkt über Dropbox freigeben oder die Link-URL in eine E-Mail oder Chatnachricht einfügen. 

Die Empfänger können die Datei auf dropbox.com in der Vorschau aufrufen, die Schaltfläche Herunterladen ist jedoch deaktiviert und ausgegraut. Wird der Mauszeiger über die Schaltfläche bewegt, erscheint die Meldung „Downloads deaktiviert.“

Wenn für den freigegebenen Dateityp keine Vorschau unterstützt wird, wird die Fehlermeldung „[Dateityp]-Dateien können nicht in der Vorschau angesehen werden. Zur Freigabe müssen Downloads aktiviert sein.“ Downloads können für diese Datei nicht deaktiviert werden.

highlight icon

Hinweis: Dropbox stellt auf eine aktualisierte Architektur für die Freigabe von Links um, bei der Links auf Inhalten und nicht auf Nutzern basieren. Dies wirkt sich darauf aus, wie Links erstellt und geteilt werden. Die neuen Links sind daran zu erkennen, dass in der URL der Parameter „rlkey“ enthalten ist. Bei diesen Links ändert sich Folgendes:

  • Wenn für den Link zum Ordner mit Lesezugriff die Downloads deaktiviert werden, wird es Linkempfängern auch untersagt, diesen Ordner zu ihrer Dropbox hinzuzufügen.

Zugriff auf Freigabelinks nur den Mitgliedern Ihres Teams erlauben

So sorgen Sie auf dropbox.com dafür, dass nur Teammitglieder Zugriff auf freigegebene Links haben:

  1. Melden Sie sich bei dropbox.com an.
  2. Bewegen Sie den Mauszeiger über den Namen der Datei oder des Ordners und klicken Sie auf das Freigabesymbol (Rechteck mit Pfeil nach oben).
  3. Klicken Sie im Pop-up-Fenster auf Einstellungen.
  4. Klicken Sie auf Link zum Bearbeiten bzw. Link zum Betrachten, je nachdem, auf welchen Link Sie den Zugriff beschränken möchten.
  5. Wählen Sie im Drop-down-Menü neben Zugriffsberechtigte die Option Teammitglieder aus.
  6. Klicken Sie auf Speichern.
highlight icon

Hinweis: Der Lesezugriff auf Freigabelinks und Freigabelinks für webbasierte Dateien können weiterhin extern geteilt werden. Teamfremde Nutzer können, abhängig von den jeweiligen Zugriffsrechten und Einstellungen, ihre eigenen Freigabelinks erstellen.

highlight icon

Hinweis: Dropbox stellt auf eine aktualisierte Architektur für die Freigabe von Links um, bei der Links auf Inhalten und nicht auf Nutzern basieren. Dies wirkt sich darauf aus, wie Links erstellt und geteilt werden. Die neuen Links sind daran zu erkennen, dass in der URL der Parameter „rlkey“ enthalten ist. Bei diesen Links ändert sich Folgendes:

  • Wenn Sie Bearbeitungszugriff auf eine Datei oder einen Ordner haben, können Sie alle Freigabelinks löschen, die für diese Datei oder diesen Ordner erstellt wurden.
  • Nutzer, die nur Lesezugriff haben, können nur Links mit Lesezugriff erstellen. Nutzer mit Bearbeitungszugriff können sowohl Links mit Bearbeitungszugriff als auch Links mit Lesezugriff erstellen, sofern diese noch nicht erstellt wurden.
  • Links mit Lesezugriff und Bearbeitungszugriff unterscheiden sich. Sie können einen Link, der nur Lesezugriff bietet, nicht in einen Link mit Bearbeitungszugriff ändern oder umgekehrt.
  • Pro Datei oder Ordner kann nur ein Link mit Bearbeitungszugriff und ein Link mit Lesezugriff vorhanden sein.

So sorgen Sie in der Dropbox-App für Mobilgeräte dafür, dass nur Teammitglieder Zugriff auf freigegebene Links haben:

  1. Öffnen Sie die mobile Dropbox-App.
  2. Tippen Sie auf eine Datei, um sie in der Vorschau aufzurufen.
  3. Klicken Sie rechts oben auf die Auslassungspunkte (…)
  4. Tippen Sie auf Zugriff verwalten.
  5. Tippen Sie auf Linkeinstellungen ansehen.
  6. Tippen Sie auf Linkzugriff.
  7. Wählen Sie im Menü die gewünschten Teammitglieder aus.
  8. Tippen Sie auf Fertig.

Nach dem Speichern können Sie den Link in eine E-Mail kopieren oder ihn über Dropbox direkt an andere Nutzer senden.

War dieser Artikel hilfreich?

Das tut uns leid.
Was können wir noch verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!
Wie hat Ihnen dieser Artikel konkret geholfen?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Antworten der Community

Andere Möglichkeiten, Hilfe zu erhalten