Von Dropbox Plus oder Professional auf Basic downgraden

Wenn Sie derzeit ein Dropbox Plus- oder ein Dropbox Professional-Abo nutzen, erfahren Sie in diesem Artikel, wie Sie Ihr Abo auf ein kostenloses Dropbox Basic-Abo herunterstufen.

Hinweis: Das Downgrade auf ein Dropbox Basic-Abo ist nicht identisch mit dem Löschen Ihres Dropbox-Kontos.

Wenn Sie derzeit ein Probeabo von Dropbox Plus oder Dropbox Professional testen, sehen Sie stattdessen hier nach, wie Sie Ihr Probeabo kündigen.

Wenn Sie ein Dropbox Family-Abo nutzen, sehen Sie stattdessen hier nach, wie Sie Ihr Family-Abo kündigen.

Wenn Sie ein Dropbox Business-Abo nutzen, sehen Sie stattdessen hier nach, wie Sie Ihr Dropbox Business-Abo auf Dropbox Basic herunterstufen.

Von Dropbox Plus oder Professional downgraden

Wenn Sie Ihr Abo ursprünglich (auf einem Smartphone oder Tablet) über iTunes oder Google Play abgeschlossen haben

Erfahren Sie, wie Sie ein Downgrade auf ein Basic-Abo durchführen, wenn Sie Ihr Abo auf einem Smartphone oder Tablet über iTunes (Apple) bzw. Google Play (Android) abgeschlossen haben.

Wenn Sie Ihr Abo auf einem Desktop- oder Laptop-Computer (über dropbox.com) abgeschlossen haben

  1. Melden Sie sich bei dropbox.com an.
  2. Klicken Sie rechts oben in der Ecke auf Ihr Profilbild (oder das Symbolbild). 
  3. Klicken Sie auf Einstellungen.
  4. Klicken Sie auf den Tab Abo.
  5. Klicken Sie am unteren Seitenrand auf Abo kündigen.
  6. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf Ich möchte noch immer ein Downgrade durchführen.
  7. Wählen Sie den Kündigungsgrund aus. 
  8. Klicken Sie auf Weiter.
  9. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf Ich möchte noch immer ein Downgrade durchführen.

Überprüfen, ob das Downgrade durchgeführt wurde

Wenn Sie ein Downgrade über Dropbox durchführen, erhalten Sie die Bestätigung per E-Mail. Die Absenderadresse lautet no-reply@dropbox.com und die Betreffzeile Dropbox-Abo wird nicht verlängert

Wenn Sie das Downgrade über iTunes oder Google Play durchführen, erhalten Sie eventuell eine E-Mail von diesen Unternehmen. Wenn nicht, wenden Sie sich bitte an deren Support.

Öffnen Sie zur Bestätigung Ihres Downgrades auf dropbox.com in Ihren Kontoeinstellungen den Tab „Abrechnung“ und klicken Sie neben Abrechnungszeitraum auf Ändern. Hier müssten Sie eine Benachrichtigung mit dem Titel Geplantes Abo-Downgrade sehen.

Was Sie über Downgrades wissen sollten

Wenn Sie ein Dropbox Plus- oder Professional-Abo kündigen, ist diese Änderung nicht sofort in Ihrem Dropbox-Konto ersichtlich. Das Abo steht Ihnen weiterhin für die Dauer zur Verfügung, die Sie bereits bezahlt haben. Am Ende Ihres Abrechnungszeitraums wird Ihr Konto auf Dropbox Basic heruntergestuft und Ihr Konto wird nicht noch einmal belastet. 

Bei einem Downgrade auf ein Basic-Konto behalten Sie den Zugriff auf alle Dateien und Ordner, die Sie in Dropbox gespeichert haben. Der Unterschied besteht darin, dass Sie mit Dropbox Basic nur maximal 2 GB an Dateien zu Ihrem Konto hinzufügen können. Außerdem können Sie maximal 2 GB mit Ihrem Computer synchronisieren. Je nachdem, wie viel Dropbox-Speicherplatz Sie zuvor verwendet haben, kann es also sein, dass die Synchronisierung einiger Dateien eingestellt wird und Sie keine weiteren Dateien zu Ihrem Dropbox-Konto hinzufügen können. 

Downgrade-Probleme beheben

Das Wichtigste zuerst

  • Wenn Sie die Dropbox-App von Ihrem Computer oder Smartphone löschen, wird dadurch weder Ihr Dropbox-Abo gekündigt noch Ihr Dropbox-Konto gelöscht
  • Auch wenn die Kreditkarte abläuft, mit der Sie für Ihr Abo bezahlt haben, wird Ihr Dropbox-Abo nicht gekündigt, und eine abgelaufene Kreditkarte verhindert auch nicht unbedingt, dass Ihr Konto mit dem fälligen Betrag belastet wird. Es kann sein, dass Ihre Bank Zahlungen automatisch auf Ihre neue Karte übertragen hat. Wenden Sie sich am besten an Ihre Bank.

Abrechnungsdaten überprüfen

Bisherige und künftige Abrechnungsdaten sehen Sie auf der Abrechnungsseite in Ihren Kontoeinstellungen unter dropbox.com/account/billing.

Die E-Mail-Adresse finden, unter der Ihr Dropbox-Konto registriert ist

Wenn Ihr Bank-/Kreditkartenkonto mit einem Dropbox-Betrag belastet wurde, Sie sich aber nicht daran erinnern können, mit welcher E-Mail-Adresse Sie sich bei Dropbox registriert haben, können Sie die Transaktion mit diesem Transaktionsnummerntool nachsehen.

Weitere Informationen dazu, wie Sie Kreditkartenbelastungen von Dropbox nachsehen.

Ihr aktuelles Dropbox-Abo prüfen

Wenn Sie nicht genau wissen, was für ein Abo Sie haben, melden Sie sich bei Dropbox an und sehen Sie unter https://www.dropbox.com/account/plan nach.

Rückerstattungen

Meist kann ein Dropbox-Abo nicht erstattet werden. Wenn Sie meinen, dass ein Fehler in der Abrechnung vorliegt, wenden Sie sich an unser Support-Team, damit wir der Sache auf den Grund gehen können. 

Erfahren Sie mehr über Rückerstattungen und darüber, wie Sie eine Rückerstattung von iTunes oder Google Play anfordern können.

Support kontaktieren

Melden Sie sich bei dropbox.com an und gehen Sie zu dropbox.com/support, um nachzusehen, welchen Support Sie mit Ihrem Abo beanspruchen können. Der telefonische Support ist Dropbox Business-Nutzern vorbehalten.

Wie nützlich war dieser Artikel?

Das tut uns leid.
Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!
Inwieweit hat Ihnen dieser Artikel geholfen?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Andere Möglichkeiten, Hilfe zu erhalten