Sicherheitswarnmeldungen für Dropbox Business

Sicherheitswarnmeldungen sind ein Feature für Dropbox Business-Teams mit einem Enterprise-Abo. Admins erhalten per E-Mail Sicherheitswarnmeldungen, wenn verdächtiges Verhalten, riskante Aktivität und potenzielle Datenlecks erkannt werden.

Warnmeldungsdetails ansehen

Anhand der Details zu einer bestimmten Warnmeldung können Sie zum Beispiel feststellen, wer für das Ereignis verantwortlich ist, was und wann etwas passiert ist und welche Dateien, Ordner oder Personen betroffen sind. 

Um die Warnmeldungsdetails anzusehen, klicken Sie direkt in der E-Mail auf Meldung öffnen

So können Sie Warnmeldungsdetails auf dropbox.com ansehen:

  1. Melden Sie sich als Admin bei dropbox.com an.
  2. Klicken Sie auf Verwaltungskonsole.
  3. Klicken Sie auf Sicherheit.
  4. Klicken Sie auf Warnmeldungen.
  5. Klicken Sie neben der Warnmeldung, die Sie besonders interessiert, auf die Auslassungspunkte (…).
  6. Klicken Sie auf Warnmeldungsdetails öffnen.

Auf eine Warnmeldung reagieren

Auf der Detailseite der Warnmeldung haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Auf der Aktivitätsseite wiederherstellen – Wenn Sie eine Warnmeldung über einen Massenlöschvorgang erhalten haben, gelangen Sie mit diesem Befehl auf die Aktivitätsseite. Dort können Sie die gelöschten Dateien wiederherstellen.
  • E-Mail an ein Teammitglied versenden – Mit diesem Befehl können Sie dem Teammitglied, das die Warnmeldung ausgelöst hat, eine E-Mail senden.
  • Teammitglied sperren – Mit diesem Befehl wird das für die Warnmeldung verantwortliche Teammitglied gesperrt.
  • Bestätigen – Mit diesem Befehl wird die Warnmeldung als bestätigt markiert und aus der Hauptliste der Warnungen entfernt.
  • In Arbeit – Mit diesem Befehl wird die Warnmeldung als in Bearbeitung markiert und aus der Hauptliste der Warnungen entfernt.
  • Geklärt – Mit diesem Befehl wird die Warnmeldung als geklärt markiert und aus der Hauptliste der Warnungen entfernt.
  • Geschlossen – Mit diesem Befehl wird die Warnmeldung als geschlossen markiert und aus der Hauptliste der Warnungen entfernt.

Welche Ereignisse lösen eine Warnmeldung aus?

  • Massenlöschvorgang – Ein Teammitglied hat innerhalb kurzer Zeit eine ungewöhnlich große Datenmenge gelöscht.
  • Datenmassen verschoben – Ein Teammitglied hat innerhalb kurzer Zeit eine ungewöhnlich große Datenmenge verschoben.
  • Vertraulicher Inhalt wurde extern geteilt – Ein Teammitglied hat eine als vertraulich gekennzeichnete Datei außerhalb Ihres Teams freigegeben.
  • Malware wurde von außerhalb mit Ihrem Team geteilt – Jemand außerhalb Ihres Teams hat eine Malware-Datei mit Teammitgliedern geteilt.
  • Malware wurde mit Ihrem Team geteilt – Ein Teammitglied hat eine Datei mit Malware geteilt.
  • Zu viele Anmeldeversuche – Ein Teammitglied hat zu oft erfolglos versucht, sich anzumelden.
  • Anmeldung aus einem Hochrisikoland – Ein Teammitglied hat sich von einem Standort aus angemeldet, der als Standort mit hohem Risiko gilt. Dies umfasst Anmeldungen aus den folgenden Ländern: Afghanistan, China, Kuba, Demokratische Volksrepublik Korea, Islamische Republik Iran, Libyen, Nigeria, Sudan, Syrische Arabische Republik und Jemen.

Empfindlichkeitsstufe für Warnmeldungen festlegen

Wenn Sie zu viele Warnmeldungen erhalten, können Sie die Empfindlichkeitsstufe für Warnmeldungen über einen Massenlöschvorgang und das Verschieben von Datenmassen ändern. So legen Sie die Empfindlichkeitsstufe für Warnmeldungen fest:

  1. Melden Sie sich als Admin bei dropbox.com an.
  2. Klicken Sie auf Verwaltungskonsole.
  3. Klicken Sie auf Sicherheit.
  4. Klicken Sie auf Warnmeldungsrichtlinien.
  5. Klicken Sie neben der Warnmeldung, die Sie ändern möchten, auf die Auslassungspunkte (…).
  6. Wählen Sie neben Empfindlichkeitsstufe für Warnmeldungen Ihre bevorzugte Empfindlichkeitsstufe für Warnmeldungen aus.
  7. Klicken Sie auf Speichern.

Warnmeldungsbenachrichtigungen verwalten

So ändern Sie, wer Benachrichtigungen über einen bestimmte Art von Warnmeldung erhält:

  1. Melden Sie sich als Admin bei dropbox.com an.
  2. Klicken Sie auf Verwaltungskonsole.
  3. Klicken Sie auf Sicherheit.
  4. Klicken Sie auf Warnmeldungsrichtlinien.
  5. Klicken Sie neben der Warnmeldung, die Sie ändern möchten, auf die Auslassungspunkte (…).
  6. Wählen Sie neben Benachrichtigungen entweder Alle Team-Admins oder Bestimmte Team-Admins / Gruppen aus. 
  7. Klicken Sie auf Speichern.

Warnmeldungen deaktivieren oder aktivieren

Standardmäßig sind alle Arten von Warnmeldungen aktiviert. So können Sie Warnmeldungen deaktivieren oder aktivieren:

  1. Melden Sie sich als Admin bei dropbox.com an.
  2. Klicken Sie auf Verwaltungskonsole.
  3. Klicken Sie auf Sicherheit.
  4. Klicken Sie auf Warnmeldungsrichtlinien.
  5. Klicken Sie neben dem Meldungstyp, den Sie aktivieren oder deaktivieren möchten, auf die Auslassungspunkte („…“).
  6. Schalten Sie neben Allgemeine Informationen die Option für Warnmeldungen ein oder aus. 
  7. Klicken Sie auf Speichern.
Wie nützlich war dieser Artikel?

Das tut uns leid.
Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!
Inwieweit hat Ihnen dieser Artikel geholfen?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Andere Möglichkeiten, Hilfe zu erhalten