Lizenzen und Speicherplatz für Teamkonten verwalten

Jedes Mitglied eines Dropbox Standard-, Advanced- oder Enterprise-Teams benötigt eine Lizenz.

Hinweise: 

  • Offene Einladungen ins Team und gesperrte Lizenzen sind in der Gesamtzahl der Lizenzen eines Teams enthalten.
  • Inaktive Lizenzen werden nicht automatisch entfernt. Admins mit bestimmten Rollen können über die Verwaltungskonsole Lizenzen hinzufügen oder entfernen.

Wenn Sie ein Dropbox-Abo für Einzelnutzer haben, erfahren Sie hier, wie Sie Ihr Abo herabstufen oder kündigen.

Lizenzen hinzufügen oder entfernen

So fügen Sie Lizenzen hinzu oder entfernen diese:

  1. Melden Sie sich als Admin bei dropbox.com an.
  2. Klicken Sie auf Verwaltungskonsole.
  3. Klicken Sie links in der Seitenleiste auf Abrechnung.
  4. Klicken Sie auf Abo verwalten.
  5. Klicken Sie auf Lizenzen verwalten.
  6. Ändern Sie im daraufhin eingeblendeten Feld die Anzahl der Lizenzen. Beim Hinzufügen von Lizenzen wird der jeweilige Preis angezeigt.
  7. Klicken Sie auf Lizenzen hinzufügen oder Lizenzen entfernen.

Sie können Lizenzen auch über das Analyse-Dashboard hinzufügen. Klicken Sie dazu unter Verbleibende Lizenzen auf Lizenzen hinzufügen.

Ihrem Teamkonto Speicherplatz hinzufügen

Mit Dropbox Standard, Advanced oder Enterprise steht Ihrem Team genau der Speicherplatz zur Verfügung, den Sie benötigen. Das genaue Speichervolumen richtet sich nach Ihrem Abo:

  • Dropbox Standard: 5 TB Speicherplatz insgesamt, der von den Mitgliedern Ihres Teams gemeinsam genutzt wird.
  • Dropbox Advanced und Enterprise: Wenn Sie Ihre Speicherobergrenze erreichen, kümmern wir uns gerne darum, dass Ihnen auch weiterhin genügend Speicherplatz zur Verfügung steht.

Hinweis: Admins können über die Verwaltungskonsole Kontakt mit uns aufnehmen, um eine mögliche Speicherplatzerweiterung zu besprechen. 

Speicherplatz und Dateianzahl

Die Leistung Ihres Dropbox-Kontos kann nachlassen, wenn mehr als 300.000 Dateien in Ihrem Teamkonto gespeichert sind. Es handelt sich hierbei aber nicht um eine starr festgelegte Grenze. Die tatsächliche Obergrenze hängt zum Großteil von den technischen Gegebenheiten Ihres Computers ab. Einige Kunden können problemlos auch größere Mengen an Dateien speichern. In der Regel empfehlen wir, nicht mehr als 1 Million Dateien auf einem einzelnen Computer zu speichern. Diese Grenze bezieht sich auf die Anzahl der Dateien, nicht auf ihre Größe.

Wenn dies zu Synchronisierungsproblemen führt, können Sie die selektive Synchronisierung verwenden, um nur bestimmte Dateien mit Ihrem Computer zu synchronisieren. Auf dropbox.com und anderen Computern sind alle Dateien aber immer noch griffbereit.

Sie können die Dropbox-Synchronisierung auch über die Einstellung der Bandbreite beschleunigen.

Hinweis: Bei Dropbox-Konten mit vielen Dateien kann die Synchronisierung mehr Zeit in Anspruch nehmen. Eine verzögerte oder längere Synchronisierung deutet nicht unbedingt auf ein Problem hin.

Wie nützlich war dieser Artikel?

Das tut uns leid.
Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!
Inwieweit hat Ihnen dieser Artikel geholfen?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Andere Möglichkeiten, Hilfe zu erhalten