Häufig gestellte Fragen zu Dropbox Backup

In diesem Artikel finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Dropbox-Backup.

Abschnitte in diesem Artikel:

Worin unterscheiden sich das Cloud-Backup und der Cloud-Speicher?

Beim Cloud-Backup werden sichere und aktuelle Kopien der Dateien auf Ihrem Computer erstellt, auf die Sie von überall aus mit Dropbox zugreifen können. Die Dateien in Ihrem Backup sind das Spiegelbild der Dateien auf Ihrem Computer. Wenn Sie also eine Datei in einem gesicherten Ordner auf Ihrem Computer löschen, wird diese ebenfalls im Cloud-Backup gelöscht.

Das Cloud-Backup schafft keinen Speicherplatz auf Ihrem Computer und bietet auch keinen Zugriff auf zusätzlichen Speicherplatz. Das Dropbox Backup-Abo bietet unbegrenzten Speicherplatz für die automatische Sicherung eines Computers in der Cloud.

Sie nutzen Dropbox noch nicht? Mit Dropbox können Sie Ihre Dateien ganz einfach sichern und wiederherstellen. Erfahren Sie mehr.

Der Cloud-Speicher sorgt für mehr Speicherplatz, um Dateien und Ordner online in der Cloud zu speichern. Die im Cloud-Speicher abgelegten Dateien sind von überall aus mit Dropbox verfügbar, können je nach Inhalt organisiert, mit den verknüpften Geräten synchronisiert und mit anderen geteilt werden. Nutzen Sie den Cloud-Speicher, um mehr Platz auf Ihrem Computer und anderen Geräten zu schaffen, indem Sie die Inhalte nur online speichern. Abos wie Dropbox Basic, Plus, Family, Professional, Standard, Advanced und Enterprise enthalten einen Cloud-Speicher für Ihre privaten und geschäftlichen Dateien.

Was wird gesichert?

Sie können während der Einrichtung auswählen, welche Ordner von Ihrem Computer oder Ihrer externen Festplatte gesichert werden sollen. Die vollständige Liste der in Ihrem Dropbox-Konto gesicherten Dateien können Sie folgendermaßen einsehen:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen der Dropbox-Desktop-App.
  2. Klicken Sie auf den Tab Backups.
  3. Klicken Sie auf Backups verwalten
  4. Klicken Sie auf Inhalte ansehen.

Was wird nicht gesichert?

Wenn Sie ein Backup Ihres Computers erstellen möchten, können Sie nur Dateien und Ordner von der Festplatte sichern, auf der die Dropbox-Desktop-App installiert ist (normalerweise die Festplatte, auf der das Betriebssystem installiert wurde). Wenn Sie weitere Festplatten installiert haben, werden diese nicht in das Backup einbezogen. 

Sie können auch bestimmte Dateien und Ordner vom Backup ausschließen, indem Sie im Dropbox-Ordner im Datei-Explorer/Finder mit der rechten Maustaste darauf klicken und Nicht mit dropbox.com synchronisieren auswählen.

Werden beim Sichern meines Computers oder meiner externen Festplatte Dateien von meinem Computer oder meiner Festplatte entfernt?

Nein. Beim Backup wird eine Kopie Ihrer Dateien in Dropbox Backup erstellt, wobei die Original-Dateien weiterhin auf Ihrem Computer oder Ihrer externen Festplatte verbleiben. Wenn Sie die Dateien von Ihrem Computer bzw. aus Ihrem Dropbox-Konto löschen, werden sie ebenfalls aus der Cloud bzw. von Ihrem Computer gelöscht. Dateien, die von Ihrer externen Festplatte gesichert wurden, können nur direkt von der externen Festplatte wieder gelöscht werden.

Je nach Abo können Sie die gelöschten Dateien und Ordner aus Ihrem Backup bis zu 30 oder 180 Tage lang nach dem Löschvorgang wiederherstellen. Wenn Sie Dateien und Ordner auf dropbox.com wiederherstellen, erscheinen sie auch wieder auf Ihrem Computer.

Welche Arten von externen Festplatten werden für Dropbox Backup unterstützt?

Sie können die folgenden externen Festplatten in Dropbox Backup sichern:

  • Unter Windows: NTFS, exFAT, FAT32
  • Unter Mac: HFS+, APFS, exFAT, FAT32

Warum werden meine Dateien nicht gesichert?

Vergewissern Sie sich, dass die Dropbox-Desktop-App auf Ihrem Computer installiert ist. Hier erfahren Sie, wie Sie: 

Ich sehe eine „.dbxignore“-Datei in meinem Backup. Was ist das?

Einige externe Festplatten müssen funktionsbedingt Protokolldateien erstellen. Dropbox ignoriert diese Dateien, um Speicherplatz in Ihrem Backup zu sparen. Dazu erstellt es als Platzhalter die „.dbxignore“-Dateien, die weniger Speicherplatz beanspruchen.

Kann ich meinen Dropbox-Ordner auf der externen Festplatte speichern, von der ich ein Backup erstelle?

Nein, Sie können den Dropbox-Ordner nicht auf der externen Festplatte speichern, die Sie sichern möchten. Wenn dies der Fall ist, verschieben Sie den Ordner wieder auf die Festplatte Ihres Computers, bevor Sie Ihre externe Festplatte sichern.

Warum habe ich die Fehlermeldung „Es ist ein Problem mit Ihrem Backup aufgetreten“ erhalten?

Wenn Sie diese Fehlermeldung erhalten, sind Ihre Dateien sicher, aber es gab ein technisches Problem, durch das Ihr Backup gestoppt und ein neues erstellt hat.

Das neue Backup funktioniert genauso wie das Original und speichert alle an der Festplatte vorgenommenen Änderungen. Der Name des neuen Backups enthält am Ende den Zusatz „(neu)“. 

Wenn Sie Dropbox-Speicherplatz freigeben möchten, können Sie das alte Backup löschen. Beim Löschen des alten Backups werden keine Dateien auf Ihrer externen Festplatte gelöscht.

Ordner mit den Namen „ToolKit“ und „FileHistory“ wurden nicht gesichert. Warum?

Standardmäßig werden diese Ordner nicht gesichert, da die Ordnernamen ein technisches Problem verursachen können.

Wenn Sie diese Ordner sichern möchten, müssen Sie sie umbenennen.

Warum treten beim Einrichten meines Backups Fehler auf?

Wenn Sie beim Einrichten Ihres Backups eine Fehlermeldung erhalten, führen Sie die folgenden Schritte zur Problembehebung durch, bevor Sie es noch einmal versuchen:

Warum werden meine Dateien nach dem Backup meines Computers nicht mehr angezeigt?

Alle Dateien, die nicht in Dropbox gesichert werden konnten, befinden sich stattdessen in einem Ordner namens Dateien auf meinem Computer.

Hinweis: Wenn Sie einen Mac nutzen und Ihre Dateien nach dem Backup nicht im Finder sehen, schließen Sie den Finder und starten Sie ihn neu.

Warum kann ich meine Backups nicht im Dropbox-Ordner sehen?

Backups werden nicht auf Ihren Computer heruntergeladen, darum sind sie in Ihrem Dropbox-Ordner im Datei-Explorer (Windows) bzw. Finder (Mac) nicht zu sehen. Sie können Ihre Backups aber wie unten beschrieben ansehen.

Über dropbox.com:

  1. Melden Sie sich bei dropbox.com an.
  2. Klicken Sie links oben auf das Rastersymbol.
  3. Klicken Sie in der eingeblendeten Liste auf Backup.

In der mobilen App:

  1. Öffnen Sie die mobile Dropbox-App.
  2. Tippen Sie in der Menüleiste auf das Ordnersymbol.
  3. Tippen Sie auf „Mac“ oder „PC“.

Warum habe ich nach dem Backup meines Computers Probleme mit einer App?

Starten Sie die App neu. Außerdem sollten Sie die folgenden Apps neu starten:

Warum kann ich meine Ordner nach dem Backup nicht mehr verschieben, löschen oder umbenennen?

Nach dem Backup Ihres Computers können Sie die Ordner der höchsten Ebene, die Sie gesichert haben (also „Desktop“, „Dokumente“ und „Downloads“ oder „Mac“ und „PC“), nicht mehr verschieben, löschen oder umbenennen. Sie können die darin enthaltenen Dateien jedoch weiterhin verschieben, löschen und umbenennen.

Warum kann ich gesicherte Inhalte auf dropbox.com nicht bearbeiten?

Mit Dropbox Backup werden Ihre Inhalte in einer Richtung von Ihrem Gerät in die Cloud gesichert. Wenn Sie Ihre Inhalte bearbeiten möchten, nachdem sie in Dropbox Backup gesichert wurden, können Sie dies nur in den Dateien oder Ordnern auf dem ursprünglichen Gerät tun.

Warum kann ich gesicherte Inhalte nicht teilen?

Mit Dropbox Backup können Sie die Inhalte Ihres Geräts sichern und schützen. Freigabe und Zusammenarbeit gehören nicht zu diesem Feature. Wir verhindern bewusst die Freigabe, damit Sie nicht versehentlich Zugang zu sensiblen Inhalten erteilen. Wenn Sie Dateien und Ordner teilen möchten, stehen Ihnen unsere Abos für den Cloud-Speicher zur Verfügung, z. B. Dropbox Basic, Plus, Family, Professional, Standard, Advanced oder Enterprise.

Hinweis: Die Freigabe von gesicherten Dateien und Ordnern ist derzeit in der mobilen Dropbox-App verfügbar. Diese Option wird aber nicht empfohlen.

Was passiert, wenn ich eine gesicherte Datei oder einen gesicherten Ordner versehentlich lösche?

Sie können die gelöschten Dateien in Ihrem Dropbox-Konto bis zu 30 Tage lang nach dem Löschen wiederherstellen. Hier erfahren Sie mehr dazu, wie Sie gelöschte Dateien wiederherstellen können.

Was kann ich tun, wenn ich mein gesamtes Backup versehentlich gelöscht habe?

Ein gelöschtes Backup können Sie innerhalb des für Ihr Abo geltenden Datenaufbewahrungszeitraums wiederherstellen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Melden Sie sich bei dropbox.com an.
  2. Klicken Sie links oben auf das Rastersymbol.
  3. Klicken Sie in der eingeblendeten Liste auf Backup.
  4. Klicken Sie auf Gelöschte Backups anzeigen.
  5. Klicken Sie auf den Namen des Backups, das Sie wiederherstellen möchten.
  6. Klicken Sie auf Backup wiederherstellen.
  7. Klicken Sie auf Wiederherstellen.
  8. Klicken Sie in der angezeigten Meldung entweder auf Dateien ansehen, um die wiederhergestellten Sicherungsdateien zu betrachten, oder auf Schließen.
Wie nützlich war dieser Artikel?

Das tut uns leid.
Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!
Inwieweit hat Ihnen dieser Artikel geholfen?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Andere Möglichkeiten, Hilfe zu erhalten